Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Ascendancy

Ascendancy
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
41451 kb
Compability:

 

Geschützt




Ascendancy ist ein wahrhaft einzigartiges und bahnbrechendes Spiel. Der Grund, warum es dennoch nicht die verdiente Beliebtheit und das Lob erhielt, ist das Fehlen einer adäquaten KI des Computergegners. Viele der erfahreneren Spieler waren durch die geringe Herausforderung gelangweilt. Dies überschattet alle großartigen Funktionen und das Potential, das Ascendancy eigentlich bietet. Glücklicherweise wurde im Nachhinein noch ein KI-Patch veröffentlicht, dass die Reaktionen des Computergegners schlauer und anspruchsvoller gestaltete, und hebt somit den Glanz dieses Spiels wieder hervor, so wie es eigentlich von Anfang an hätte sein sollen. Ihr könnt den Pacht in der Extra-Sektion herunterladen.

Das Spiel selbst bietet Weltraumstrategie und erinnert ziemlich an die Master of Orion-Serie. Sein Aussehen und die speziellen Eigenschaften sind jedoch um ein weites überlegen, es wäre daher unfair, Ascendancy als einen MoO-Klon abzutun. Ihr beginnt das Spiel mit der Auswahl eurer Rasse, der Gegner und der Struktur der Galaxis. Es gibt eine Vielzahl an auswählbaren Rassen und jede hat ein individuelles Set an Charakteristiken und Spezialeigenschaften. Das Rassendesign ist sehr originell, dadurch wird das Spiel jedes mal zu einer neuen Erfahrung, wenn man es mit einer anderen Rasse erlebt. Nach der Wahl eurer Seite könnt ihr auch eine bestimmte Anzahl an Gegnern festlegen, auch wie groß die Galaxie sein soll und wie die Feindseligkeit der gegnerischen Rassen gesetzt ist.

Der eigentliche Spielverlauf beinhaltet Mikro- und Makroverwaltung. Es gibt eine Option für automatisierte Mikroverwaltung, aber ihr Einsatz ist fraglich, da der Computer in der ungepatchten Version Schwierigkeiten hat, die Kolonien wirkungsvoll zu handhaben. Eure Aufgabe ist, euch um Besiedelung und Kolonialisierung, Verteidigung eure Systeme und Planeten, Forschung, Bebauung und Diplomatie zu kümmern. Die Forschung ist vermutlich die am weitesten ausgeklügelte Einheit im Spiel. Der Forschungsbaum ist immens komplex. Es gibt zahllose Wege die man in der Entwicklung einschlagen kann und jede Richtung führt zu verschiedenen Technologien und Entdeckungen. Um das ganze noch interessanter zu gestalten wird der Entdeckungsverlauf auch von solchen Technologien geprägt, die ihr von euren Konkurrenten stehlen könnt. Des weiteren ist es möglich, den Entwicklungsbaum dreidimensional zu rotieren, um einen besseren Überblick auf euren Fortschritt zu ermöglichen. 

Eine weitere interessante Eigenschaft ist die Raumschiffkonstruktion. Am Anfang habt ihr kleine Schiffe mit wenigen Ausbaumöglichkeiten für verschiedene Komponenten, aber mit der Zeit erhaltet ihr größere Schiffe, die euch mehr Freiheit in der Zusammenstellung ihrer Eigenschaften bieten. Jedes Schiff muss bestimmte Komponenten vorweisen, z.B. einen Antrieb und einen Generator, aber der Rest ist frei wählbar. Ihr könnt ein langsames Schiff bauen, das über starke Schilde und Waffen verfügt, schnelle Schiffe mit leichter Bewaffnung oder unbewaffnete vollgepackt mit Sensoren… es bleibt ganz euch überlassen. Das macht eine Menge Spaß, aber man sollte mit Bedacht an die Sache herangehen, da eure Flotte aus unterschiedlichen Schiffen zusammengestellt sein sollte, um euer Territorium umfassend zu schützen. 

Diplomatie und Planetenverwaltung sind recht geradlinig aufgebaut. Jeder Planet hat eine bestimmte Anzahl an Rechtecken auf die man diverse Arten von Gebäuden bauen kann (Wohn-, Produktions- und Forschungseinheiten u.v.m). Die verschiedenen Rassen haben jedoch unterschiedliche Stärken und Schwächen – manche pflanzen sich schnell fort, haben aber nur begrenzte Forschungskapazitäten, andere haben eine stetige Produktion aber nur wenig Bevölkerungszuwachs. Ihr solltet eure Kolonien unter Berücksichtigung dieser Eigenschaften planen um maximale Effektivität zu erreichen. Schließlich noch zur Diplomatie, die man einsetzt um Friedensabkommen zu verhandeln, Navigationskarten und Wissen auszutauschen oder aber Kriege auszurufen. Man sollte die Diplomatie nicht unterschätzen, denn es gibt einige Rassen, die erweiterte Diplomatiefähigkeiten vorweisen, die es ermöglichen, die Gegner zu beeinflussen.

Auch im Bereich Grafik und Sound punktet Ascendancy außerordentlich gut. Es ist ein Augenschmaus und sehr schön. Jede der Rassen hat einige Portraits und die Gebäude- und Schiffseinheiten sehen auch sehr gelungen aus. Die Hauptansicht ist übersichtlich und einfach zu navigieren, es ist also nicht schwer, die Handhabung schnell zu durchblicken. Die Musik ist einfach wundervoll und trägt eine Menge zur allgemeinen Atmosphäre bei. Alles in allem werdet ihr von diesem Spiel sicher nicht enttäuscht sein.

 

Anfänger können sich an der ungepatchten Version versuchen, und die erfahreneren Spiele sollten auf jeden Fall den AI-Patch installieren, um mehr Spannung und Herausforderung geboten zu bekommen! Ascendancy hat in DOSBox einwandfrei funktioniert. Ich habe es sogar auf WinXP zum Laufen gebracht, aber der Sound kam abgehackt, also empfehle ich Dosbox auf einem Rechner mit >1 Ghz.

 


advertisment

Reviewed by: Kosta / Screenshots by: Kosta / Uploaded by: Kosta / Translated by: Strobe / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Cyberpunk, Futuristisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Verwalterisch,
perspective:


Your Ad Here