Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Millenium - Return to Earth

Millenium - Return to Earth
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
343 kb
Compability:

 

Download




Millennium ist ein rundenbasiertes, post-apokalyptisches Spiel, das in unserem Sonnensystem angesiedelt ist. Die Bewohner der Erde wurden zum Großteil durch einen Meteoriteneinschlag ausgelöscht. Nur eine handvoll Menschen hat überlebt und das auch nur, weil sie sich zu dieser Zeit auf wissenschaftlichen Außenposten auf dem Mond bzw. dem Mars befanden. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Kommandeurs der Mondbasis. Als dieser muss man versuchen einen Weg zu finden, wie man die eigenen Leute am Leben behält, die Planeten und Monde des Sonnensystems kolonisiert und schließlich die Menschheit wieder auf der Erde ansiedelt. Als Widersacher tritt hier der Kommandeur der Mars Basis auf, der in regelmäßigen Abständen Angriffe gegen die eigenen Außenposten unternimmt.

In Millennium kontrolliert der Spieler die sechs Schlüsselbereiche, die notwendig sind, um die Mondbasis am Laufen zu halten und zu erweitern: die Lebenserhaltung, die Energieverwaltung, der Bergbau, die Verteidigung, die Forschung und die Produktion. Das Energiemanagement ist notwendig um die anderen fünf Bereiche in Betrieb zu halten, während der Bergbau Mineralien zum Bau von Raumschiffen, technischen Geräten und Verteidigungsanlagen liefert. Die Lebenserhaltung bestimmt die Größe der Population der Basis. Raumschiffe benötigen eine Besatzung und zu ihrer Besetzung werden Menschen von der Basis abgezogen. Die Bereiche Forschung und Verteidigung sind selbsterklärend.

Der Mond bietet nur eine begrenzte Anzahl unterschiedlicher Bodenschätze und das auch nur in einer limitierten Menge. Um dennoch an andere Mineralien zu kommen sendet man Sonden zum Asteroidengürtel aus oder kolonisiert andere Planeten und deren Monde. Letzteres ist zeitaufwendiger und benötigt mehr Ressourcen, da man erst eine Basis auf dem jeweiligen Mond oder Planet errichten und anschließend ein Frachtschiff hinschicken muss, das die Bodenschätze, die dort abgebaut wurden, zur Mondbasis transportiert.

Bevor man jedoch einen Mond oder Planet besiedeln kann muss man ihn erst einmal, mittels einer Sonde, untersuchen. Die gesammelten Daten müssen daraufhin von den eigenen Wissenschaftlern analysiert werden, um festzustellen, ob es sich lohnt dort eine Kolonie zu errichten. Zudem benötigt eine neue Basis einen Stromgenerator und Kampfschiffe. Diese Dinge müssen zur neuen Kolonie transportiert werden, da diese nichts aus eigener Kraft herstellen kann und der Standart-Generator nicht genug Kapazität besitzt um Bergbau betreiben zu können. Abhängig von der Zusammensetzung der jeweiligen Atmosphäre einer Kolonie können die Kolonisten in andere Formen mutieren. Sauerstoffhaltige oder leere Atmosphären werden keine Mutationen hervorrufen, während dies bei stickstoff- oder schwefelhaltigen Atmosphären durchaus der Fall sein kann. Das Erscheinungsbild der Kolonisten kann man einsehen.

Wie bereits erwähnt, steht man von Anfang an im Konflikt mit den Siedlern auf dem Mars. Diese senden öfters Kampfschiffe um den Mond und neu errichtete Kolonien anzugreifen. Sollte man selbst Kampschiffe besitzen kann man die Attacken persönlich abwehren. Die Kampfsequenz ist recht enttäuschend und beschränkt sich darauf, dass man versucht, mit der Maus ein Fadenkreuz über ein einzelnen 3D-Objekt zu bewegen um es abzuschießen. Diese Attacken dauern meist nur ein paar Sekunden und das Abschießen des einzelnen sichtbaren Objektes reicht scheinbar aus um alle Angreifer zu zerstören.

Außer dem Besiedeln von Planeten und Monden und das Abwehren der Attacken der Marsianer gibt es in Millennium nicht viel zu tun. Einzig der Zeitpunkt des Starts von Raumschiffen zur Besiedlung anderer Planeten und Monde benötigt eine wirkliche Planung, da deren Umlaufbahnen die Dauer festlegt, wie lange ein Schiff benötigt, um sein Ziel zu erreichen.

Die Grafik ist nicht schlecht (obwohl Jupiter aus irgendeinem Grund grün ist). Hingegen sind die Soundeffekte auf einige sonderbare MIDI Beeps und Summer beschränkt. Auch eine Hintergrundmusik gibt es im Spiel nicht.


advertisment

Reviewed by: einherjar / Screenshots by: einherjar / Translated by: Balthasar / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:


Your Ad Here