Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Das Boot - German U-Boat Simulation

Das Boot - German U-Boat Simulation
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
417 kb
Compability:

 

Download






Die meisten von euch werden den Film Das Boot kennen. Ihr werdet die Atmosphäre der klaustrophobischen Umgebung und die Panik der Besatzung kennen.  

Dies ist das Spiel Das Boot und das erste, was ich hier sage ist, dass es keine Reproduktion des Filmthemas ist. Einige Missionen sind zwar ein ähnlich, jedoch nicht identisch. Ganz nebenbei ist dieses Spiel auch ein Simulator und ich bemerkte wenig Bekanntes aus dem Film und manchmal braucht es Unmengen von Zeit, die Befehle auszuführen, um die Mission zu beenden...  

Du bist der Kapitän eines deutschen U-Bootes während des zweiten Weltkrieges. Es gibt eine Menge Mission zur Auswahl und es liegt an dir, welche du als nächstes bestreitest und um die Crew sicher durch Wasserbombenangriffe und Kanonenfeuer zu führen braucht es schon einen etwas geübteren Kapitän.

Es gibt zwei verschiedene Spielmodi: Baltisches Training und die Missionen. Das Training kann meist schon als Arcade Spielvariante durchgehen. Hier wird auf spezielle Spielaspekte fokussiert und am Ende steht das Knacken der Highscores. Die Missionen sind der Realitätsbezug vom Spiel. Leider gibt es nur fünf davon, aber jede bietet eine Vielzahl von einzigartigen Herausforderungen. Angefangen vom “einfachen” Durchqueren der Gibraltarmeerenge (was sozusagen die Einführungsmission ist) bis hin zur Patrouillenfahrt durch den Nordatlantik, der alle dein Geschick abfordert auf der Suche nach feindlichen Schiffen.  

Bevor es daran geht, die Mission auszuwählen, wird der Schwierigkeitsgrad, die U-Bootart und die geschichtliche Genauigkeit eingestellt. Diese letzte Einstallung hat dann zum Beispiel Auswirkungen auf die Torpedoeigenschaften und die Bootsreparaturen während der Fahrt. Durch die Einstellungsmöglichkeiten kann man somit auch die Schwierigkeit und die Art deiner Taktik vorbestimmen.

Nachdem die Mission gewählt und das Briefing absolviert wurde, findest du dich im Kontrollraum des Bootes wieder. Dieser Raum ist so ziemlich der wichtigste, weil von hieraus die dreisten Informationen zu erhalten sind (z.B. Lagerinhalt, Munition und Tiefe) und auch Dinge wie Tauchtiefe und Periskop von hieraus steuerbar sind. Es gibt natürlich auch noch andere wichtige Räume wie Maschinenraum, Torpedoraum oder der Funkraum in denen man Treibstoff- und Luftvorrat überprüfen kann, Torpedos startklar macht und in Kontakt mit der Außenwelt bleibt.

Es gibt auch verschiedene Arten von Waffen: Die Bordkanone an Deck und das FLAK. Man kann per Periskop oder Fernglas die Torpedos zünden. Es gibt drei verschiedene Sichteinstellungen. Die Über- und Unterwassersicht zur Navigation durch Minenfelder und Wasserbomben und die Conn (Brücke, wenn das Boot aufgetaucht ist) .  

Dann gibt es da noch die Karte. Sie ist sehr wichtig um zu sehen, was um einen herum geschieht, um Wegpunkte zu setzten oder die Zeit während langer Fahrten zu raffen.

Es gibt eine Menge an Nachrichten, die gesendet oder empfangen werden können. Ich weiß nicht, ob alle Nachrichten wirklich Einfluss auf das Spielgeschehen haben, weil man einfach (egal ob wahr oder nicht) die Nachricht senden kann, dass man ein feindliches Bot versenkt hat und es kommt immer die selbe Antwort. Am besten solltet ihr die Nachrichten auf vor Sendung verschlüsseln. Freundliche eingehende Nachrichten werden mit einem Standardcode wie Triton, Dianna oder Enigma verschlüsseln. Solltest ihr eine feindliche Nachricht abfangen, müsst ihr sie selbst entziffern.  

Die Steuerung ist sehr einfach. Benutzt die Maus, um Knöpfe zu drücken oder Hebel zu ziehen. Vom Conn aus kann man mit den Pfeiltasten steuern.In der Über- und Unterwassersicht, wie im Conn hat man ‘eh volle Kontrolle übers Schiff. Mit den Plus- und Minustasten wird die Geschwindigkeit eingestellt. Beim Fernglas oder Periskop kann man per Leertaste einen Torpedo abfeuern. Wenn ihr eine der Waffen besetzt, wird auch mit Leertaste gefeuert. Es ist alles recht simpel.  

Ich denke, dieses Spiel ist sehr gut. Das Spielgeschehen macht Spaß und ist angenehm. Die Steuerung ist einfach zu handhaben. Leider gibt es aber auch negative Punkte an diesem Spiel, wie zum Beispiel der Mangel an Missionen und Realitätstreue (oder habt ihr jemals täglich neu abfliegende Flugzeug-Schwadrone von ein und demselben Schiff gesehen ?.) Also U-Boot Fanatiker und Realitätstreue sollten sich besser ein anderes Spiel aussuchen aber jedem Anderen, der dieses Genre liebt, kann ich “Das Boot” nur wärmstens empfehlen.

Ich habe die Highscores-Tabelle gelöscht, bevor ich dieses Spiel hier zum download bereitgestellt habe. Um beim Start des Spieles eine Neue anzulegen, einfach auf das Kriegstagebuch klicken und sagen “Create it”.  

Ich habe es in Windows XP gespielt: Perfekt aber kein Sound. In DosBox ist die Grafik scheinbar ein wenig defekt aber der Sound ist OK. In VDMSound ist Grafik und Sound perfekt!  


Your Ad Here
advertisment

Reviewed by: Doubler / Screenshots by: Doubler / Uploaded by: Doubler / Translated by: swiss / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Simulationen
Theme:
Kriegsführung, Marine,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Kriegsführung,
perspective:
 
genre:
Simulationen
Theme:
Fliegerei, Historisch,
perspective:
 
genre:
Simulationen
Theme:
Historisch, Kriegsführung,
perspective:
 
genre:
Simulationen
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective: