Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Loom

Loom
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
1164 kb
Compability:

 

Buy it






Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis... entschied sich ein Mann namens George Lucas eine Firma zu gründen. Eine Firma die Computerspiele produziert. Ja, es war Lucasfilm Games. Ich werde nicht ins Detail gehen, weil jeder die Geschichte kennt (zumindest glaube ich das). Lasst uns die langweiligen Teile überspringen und gleich mittenhinein springen:

Loom war das vierte Spiel, das SCUMM (Script Creation for Maniac Mansion) System benutzt hat. Loom hat eine einzigartige Handlung, einen brandneues Spielhandlungsmerkmal und die übliche Grafik- und Musikqualität aller Lucasfilm Spiele.

Lasst uns herausfinden, um was exakt es bei diesen geht!

 

Die Handlung

Du bist Bobbin Threadbare, ein Weber. Deine Gilde hat es geschafft über das reine Weben von Stoff hinauszukommen und besitzt nun das Wissen Realität und Imagination und zu verweben. Um das zu tun verwenden sie Tonfolgen: vier Musiknoten die auf einem magischen Instrument gespielt werden das Rocken genannt wird. Alles hat eine Tonfolge: Der Klang  des Schärfens einer Klinge, die Färbemittel die benutzt werden um Stoffe, die in einem Gefäß kochen zu färben und viele andere. Sie können verwendet werden, um anderen Dingen diese Attribute zu geben, so wie die Wolle von Lämmern zu färben und so weiter.

Es gibt andere Gilden, die in anderen Fertigkeiten spezialisiert sind; zum Beispiel die Glasmacher, Schäfer und Schmiede. Sie alle verkaufen ihre Produkte an jeden der sie kaufen will, sogar an den Kleriker. Er braucht diese Gegenstände um bestimmte Prophezeiungen zu erfüllen und um ein Dimensionstor zu einem anderen Universum zu öffnen, von wo aus er ein „Chaos“ genanntes Wesen freilassen will, das ihm helfen wird die Welt zu beherrschen.

Es ist Deine Aufgabe, ihn aufzuhalten...

 

Das Merkmal

Gleich nach der kurzen Einführung übernimmt man die Kontrolle über Bobbin. Eine Sache, die man sofort bemerken wird ist, dass es weder eine Inventarliste gibt, noch die Schaltflächen, um die üblichen „sprich – nimm, öffne - schließe – ziehe – drücke“ Aktionen durchzuführen; Man kann nur den Mauszeiger benutzen um sich zu bewegen und mit der Umwelt zu interagieren. Später, wenn man den Rocken besitzt, kann man diesen benutzen, um mit Objekten zu interagieren. Auf der Unterseite des Bildschirms sieht man dann den Rocken und abhängig vom Schwierigkeitsgrad, den man gewählt hat sieht man die Noten der C Dur Tonleiter. Zu Beginn kann man nur wenige Noten benutzen, aber später im Spiel kann man die ganze Tonleiter spielen. Immer wenn man auf eine Tonfolge trifft, wird man sie auf etwas anderes in der Nähe anwenden müssen, indem man es auswählt und auf die bestimmten Teile des Rocken klickt um die gleichen Noten in der gleichen Reihenfolge zu spielen. Wenn man auf der höchsten Schwierigkeitsstufe spielt, sieht man nur den Rocken und er wird noch nicht einmal glühen, um einen zu helfen, die gleichen Noten zu spielen. Man muss sich auf seine Ohren verlassen, wird aber dafür mit einer extra animierten Szene belohnt, die man in den anderen Schwierigkeitsstufen nicht findet.

 

Die Grafik

Es gibt zwei Hauptversionen des Spiels: Die Floppydisk- und die CD-Version. Die erste hat EGA-Grafik und wunderschöne MIDI-Musik, während die zweite Sprachausgabe und VGA-Grafik bietet. Die Szenen sind detailiert, die Animationen flüssig. Während man durch die Stadt der Glasmacher wandert, wird alles transparent und die Glasobjekte verzerren das Bild des Spielcharakters während er hinter ihnen läuft, was die Szene großartig macht. Aber es gibt andere schöne Plätze, wie zum Beispiel den Sonnenuntergang, den man auf der Insel der Weber sehen kann.

 

Der Ton

Der Ton ist wunderschön. Er enthält Fassungen von Tschaikowskis Ballett Schwanensee und andere MIDI Titel; die CD Version unterstützt Roland MT-32, nicht nur den PC Lautsprecher und AdLib (das wird ein Problem für uns, aber heben wir uns das für den technischen Abschnitt auf). Die CD-Version hat eine Sprachausgabe, mit Synchronsprechern, die sich das Spiel anfühlen lassen wie einen Film. Es gab sogar ein Hörspiel, das mit dem originalen Spiel ausgeliefert wurde, das die Ereignisse erzählt, die zu der aktuellen Situation geführt haben, in der wir uns zu Beginn des Spiels befinden.


Alles in allem ist das Spiel ein von professionellen Künstlern gemachtes Meisterstück und deshalb sollte es nicht ausgelassen werden, obwohl es einen ein wenig kosten wird (das Spiel ist geschützt!). Es wurde in den goldenen Zeiten von Lucasfilm Games / Lucasarts gemacht, in der Era von Spielen wie Monkey Island, Sam and Max, Full Throttle und vielen mehr... Es verdient definitiv 5 Punkte.

 

Tip 1. Oft speichern. Man könnte bestimmte Tonfolgen verpassen, die man braucht um das Spiel zu beenden, also hilft einem das Speichern zurückzukehren und sie nocheinmal anzuhören. 

2. Aufschreiben jeder Tonfolge, die man hört. Man wird sie später im Spiel brauchen. (Un)glücklicherweise sind sie jedesmal verschieden wenn man ein neues Spiel startet, also kann man es das nächste Mal nicht so einfach schaffen das Spiel zu beenden!

3. Wenn man zum ersten Mal spielt, sollte man mit dem Standart-Schwierigkeitsgrad anfangen, und das nächstemal im Übungs- und Experten-Schwierigkeitsgrad spielen.

 

 

Wenn man die CD-Version hat, braucht man ScummVM, um in den Genuss der Sprache zu kommen, da DOSBox die gebotene Roland MT-32 Musik nicht unterstützt. Es ist jedoch möglich es zu zwingen, auf diese Weise zu funktionieren, aber einige Suche offenbart, dass man dafür die originalen Roland ROM Chips brauchen würde. Diese sind geschützt, also nehme ich an dass es schmerzloser ist ScummVM zu benutzen. Es gibt jedoch kein Problem mit der Floppy-Version; sie funktioniert gut mit DOSBox unter Windows. Wenn man hingegen Linux benutzt, muss man für beide Versionen ScummVM benutzen, da die Klangqualität mit dem anderen Emulator schlecht ist.


advertisment

Reviewed by: Tracker / Screenshots by: Paco / Uploaded by: Kosta / Translated by: florianix / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Rennspiele
Theme:
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Geheimnisvoll, Komödie,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Geheimnisvoll,
perspective:
Dritte Person,
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here