Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Gods

Gods
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
977 kb
Compability:

 

Download






Wenn ein Spiel den Namen Gods trägt, könnte man direkt denken, dass es von Peter Molyneux und seinem Team ist. Dieser Mann hat so viele gute Spiele gemacht, in denen man einen Gott spielt; manchmal denken die Leute, er sei selber ein Gott. Er will der Welt nur zeigen, wie es ist, jemand mit seinem Status zu sein – immer einsam, und dabei doch allmächtig über das was auf der Welt lebt. Ein Traum für uns, aber ein Albtraum für die, die es wirklich sind…  

Aber zurück in die Realität. Gods ist kein Spiel von Peter Molyneux, es ist nur ein sehr gutes Plattformspiel, in dem ihr einen Helden mit einer seltsamen Maske spielt.

Im ganzen Spiel wird nichts über die Story gesagt, daher ist mir nicht ganz klar, warum sie sich entschieden haben, das Spiel Gods zu nennen. Es wäre logischer gewesen, es mit „Mann mit der Eisenmanske“ zu betiteln. Aber jetzt genug mit dem Unsinn, laßt uns einen Blick auf’s Spiel werfen.

Die ersten Eindrucke der Grafiken sind überwältigend! Das allgemeine Erscheinungsbild des Spiels ist schön, die Animationen der Figur sind exzellent und die Grafiken bleiben das ganze Spiel hindurch großartig. Jeder der großen Level (vier insgesamt) hat einen eigenen Touch und besondere Charaktere in sich. Der einzige kleine Kritikpunkt ist, daß sich der Held wie eine Ente bewegt. Er läuft irgendwie nicht richtig und wenn er springt sieht es aus, als müsste er dringend auf’s Klo.  

Auch die Sounds sind sehr gut. Jede Aktion, wie beim das Aufheben eines Objekts, oder wenn eine Münze zu Boden fällt, oder man einen Feind beschießt, hat ihren eigenen Effekt. Das verleiht dem Spiel zusätzlich an Atmosphäre, da die Welt, in der man kämpft wirklich zu leben scheint, und man kann seinen Ohren trauen, wenn man hört, dass sich etwas nähert.  

Das allerwichtigste bei Spielen ist immer noch das Gameplay, die Handhabung. In Gods ist sie sehr vielfältig und vereinigt verschiedene Stile in einem Spiel. Die meiste Zeit ist es ein echtes Actionspiel; ihr müsst einfach so viele Gegner, wie möglich erledigen, bis ihr zum Ende des Levels gelangt. Aber es geht nicht nur um Action! Manchmal müsst ihr Schlüssel und Schalter finden, die euch Türen in andere Bereich öffnen. Es gibt auch einige Rätsel in diesem Spiel, in denen ihr Dinge kombinieren müsst, um die richtigen Schüssel zu bekommen. Es ist nicht besonders schwierig, aber hält euch stets auf Trab und macht die Handlung abwechslungsreich.  

Es gibt in Gods keine Option zum speichern, also müsst ihr eine begonnene Welt auch zu ende spielen. Das ist nicht so schwer, wie es klingt, kann aber für ungeübte Spieler echt frustrierend sein. Meiner Meinung nach hätte nach jeder Welt eine Möglichkeit zum Speichern geboten werden sollen. Es kann Leute schon zum Ausflippen bringen, wenn man sich bis zu einem Endgegner durchgekämpft hat (die den ganzen Bildschirm ausfüllen und großartig aussehen) nur um innerhalb von Sekunden zu sterben und das ganze Level von vorne spielen muss. Aber lasst euch davon nicht abschrecken. Es gibt zwar nur eine Schwierigkeitsstufe, aber die ist nicht allzu heftig. Mit ein wenig Übung und Geduld, wird man spätere Level viel schneller durch haben, als die am Anfang.  

Als ich über meine Entscheidung über die Note, die ich Gods geben wollte nachdachte, kam mir immer wieder Prince of Persia – Sands of Time in den Sinn. Wie auch Gods, sah POP sehr gut aus, hatte gute Sounds und war allgemein ein netter Plattform basierendes Actionspiel. Aber genau wie auch Gods, habe ich bei POP etwas besonderes vermisst. (Bei beiden kann man keine verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen).

Schlußendlich habe ich entschlossen, dem Spiel 4 Punkte zu geben, da ich denke, ihm fehlt das gewisse Etwas, das es zu einem wirklichen Klassiker macht. Trotzdem ist es ein extrem gutes Spiel und alle Plattform/Action-Fans sollten es spielen! Und diejenigen, die nie Prince of Persia gezockt haben, sollten es mit diesem hier mal versuchen, und schauen, ob sie solche Art von Spielen mögen.

Erst die install.exe aufrufen und prüfen, ob die Verzeichniseinstellungen ok sind, und dann das Spiel mit god.exe starten.


advertisment

Reviewed by: wormpaul / Screenshots by: wormpaul / Uploaded by: wormpaul / Translated by: Strobe / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Action
Theme:
Fantasy,
perspective:
Plattform,
 
genre:
Action
Theme:
Arkade,
perspective:
Plattform,
 
genre:
Action
Theme:
Arkade, Fantasy,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Arkade, Fantasy,
perspective:
 
genre:
Theme:
Fantasy, Futuristisch,
perspective:
Plattform,


Your Ad Here