Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Dusk of the Gods

Dusk of the Gods
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
897 kb
Compability:

 

Download






Dusk of the Gods ist ein Mix aus Action, Adventure und RPG von Event Horizon Software, welcher in der Nordischen Mythologie spielt. Die von euch, die darüber Bescheid wissen, kennen Ragnarok, den großen Kampf zwischen den Göttern Aesirs und Vanirs am Ende der Zeit, in welchem viele der guten Götter Aesirs durch die Vanirs besiegt werden, gefolgt vom einem neuen Zeitalter des Friedens. Die Ragnarok-Prophezeiung wurde für unausweichlich gehalten, doch die Götter Aesirs wollten Ragnarok solange wie möglich verzögern und entschieden Vanir schon jetzt bis auf den letzten Soldaten zu bekämpfen, egal wie schlecht die Aussichten waren.

Die Geschichte von Dusk of the Gods versetzt dich in die Rolle einer der Einherjar, gefallene Sterbliche, die von der Menschenwelt Midgard ins Walhalla, die Hauptstadt der Götter, gesendet wurden. Du wurdest von Odin, dem Göttervater selbst, auserkoren, nicht einen Weg zu finden um Ragnarok zu verzögern, sondern stattdessen den Vorteil zu finden, der gebraucht wird um das Schicksal zu ändern und die Aesir-Götter den Krieg gewinnen zu lassen. Natürlich ist das verändern der Zukunft keine einfache Aufgabe, besonders wenn der Ausgang mehrere Male von Propheten vorhergesagt wurde, doch die Aesir-Götter klammern sich an jeden letzten Funken Hoffnung.  

Dusk of the Gods erlaubt dir, einen eigenen Charakter zu erstellen. Wenn du einen eigenen Charakter erstellen möchtest, kannst du entscheiden, wie er oder sie an wichtigen Stellen des Lebens handeln würde, indem du verschiedene Gebäude auf einer Karte betrittst; verbringe Zeit damit, einen Gott zu verehren und erhasche dir seine Gunst, kämpfe und verbessere deine Kampfkünste, oder studiere Magie um dein Wissen über arkane Kunde zu verbessern. Jede Option braucht Zeit in deinem Leben, und während du dich zurücklehnst und entscheidest was du machen möchtest oder einen speziellen Ort auf der Weltkarte suchst um deinen Charakter zu trainieren, verschwendest du Jahre seines Lebens.

Sobald du in Walhalla ankommst, hast du die Möglichkeit viele seiner Bewohner zu treffen und dich mit ihnen zu unterhalten, was viele der bekannten Götter enthält. Fast jeder Charakter den du triffst einen einzigartigen Text. Indem du mit Göttern, Sterblichen oder anderen Lebewesen sprichst, lernst du mehr über die Nordische Mythologie lernen und was die Götter beschäftigt. Vieles von dem, was dir erzählt wird, steht mit dem Spiel direkt in Beziehung, doch oft kannst du dir auch Geschichten der Götter und ihrer Ausbeutung anhören. Die Geschichten sind genau von vielen verschiedenen Quellen der Nordischen Mythologie und anderen Skandinavischen Geschichten zusammengetragen, was jeden direkten Zusammenhang mit der Quelle auslöscht und oft für eine langweilige Interpretation sorgt. Dusk of the Gods unterwirft dich nicht fixierten Dialogen; stattdessen kannst du unterstrichene Wörter in einer Konversation selektieren um mehr über das bestimmte Thema zu erfahren und sogar eigene Antworten eingeben, was oft notwendig ist, um das Spiel fortzusetzen.

Verständlicherweise besteht ein Großteil des Spiels aus dem bekämpfen von Monstern, Tieren und den Vanir, sowie ihren Verbündeten. Dusk of the Gods lässt dich dabei direkt bis neben den Gegner laufen, um ihn mit einer Nahkampfwaffe anzugreifen; zeigt dein Charakter dabei nicht in seine Richtung, kannst du ihn auch nicht treffen. Wenn du mit einer Waffe angreifst, musst du warten, bevor du wieder mit ihr angreifen kannst (die Zeit hängt von der Waffe ab), es kann also frustrierend sein, nicht in die richtige Richtung zu sehen, und dann warten zu müssen, bis man wieder zuschlagen und sich in die richtige Richtung drehen kann, während der Gegner dich in Stücke zerhackt. Natürlich scheint der Feind dieses Problem nicht zu haben. Geschosswaffen, wie Bögen, zu benutzen ist noch schwieriger, da du voraussagen musst, wohin der Gegner sich bewegt, um in die richtige Richtung zu schießen. Magie, welche in Form von Runen existiert, die dir die Götter geben oder woanders gefunden werden, hat dasselbe Problem, abhängig vom Zauber, den du benutzt.

Das Hauptquest des Charakters ist es, einen Weg zu finden, den Sieg der Aesir-Götter bei Ragnarok zu gewährleisten, jedoch kann es passieren, dass du Leute triffst, welche einen kräftigen Krieger brauchen, um ihnen aus der Klemme zu helfen. Es gibt viele Quests von denen du erfährst, wenn du mit verschiedenen Leuten redest, und während dir einige mit deinem Hauptquest helfen, kannst du bei anderen Gegenstände verdienen, die dir in Zukunft helfen werden. Unglücklicherweise, bietet Dusk of the Gods keine Liste der Quests, die du angenommen hast, also solltest du dir die Quest-Informationen aufschreiben, wenn sie zur Verfügung steht.

Solltest du im Kampf fallen, kehrst du zu Walhallas Palast zurück. Als einzige andere Strafe fürs Sterben verlierst du alle Quest-Items, die du trägst, welche einfaches entkommen unmöglich machen; Items wie das Equipment, Runen, und Heilungsgegenstände, bleiben in deinem Besitz. Das Fehlen einer Karte macht das finden des Weges zurück dorthin, wo du gestorben bist, jedoch recht schwierig.  

Die Grafik von Dusk of the Gods ist sehr verpixelt und doch sind die Grafiken, welche die verschiedenen Szenen darstellen wirklich gut gemacht. Die Musik reicht von richtig gut bis zu absolut nervtötend schlecht, und einige Melodien sind nicht gerade denkwürdig.

Alles in Allem könnte die Schwierigkeit des Kampfes die Leute vom Spiel fernhalten, jedoch kann der Kampf es wert sein, um die Story voranzutreiben, welche so exzellent dargestellt und geschrieben wurde, das keinerlei Vorwissen zur Nordischen Mythologie notwendig ist.


advertisment

Reviewed by: Strobe / Screenshots by: Strobe / Uploaded by: The Fifth Horseman / Translated by: Don Andy / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Rollenspiele
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Rollenspiele
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Rollenspiele
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Arkade, Fantasy,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Simulationen
Theme:
perspective:
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here