Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Double Dragon III - The Rosetta Stone

Double Dragon III - The Rosetta Stone
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
537 kb
Compability:

 

Download




Das ist der letzte Teil der Double Dragon Serie, aus dem Jahr 1992 von Virgin Interactive.  

Die Grafik ist nicht schlecht, was man aber über den Sound nicht gerade sagen kann. Während des ganzen Spiels werdet ihr ganze 3 verschiedene Samples zu hören bekommen. Das erste wenn man einen Gegner schlägt, das zweite wenn man einen Endgegner schlägt und das dritte durch die Schwerter der Japaner in der dritten Mission.

Die Story bekommt auch keinen Oscar. Billy und Jim sind dabei ihren Kampfkurs abzuschließen, als sie plötzlich eine mysteriöse Frau treffen. Die Frau erzählt ihnen von dem seltsamen Roseta-Stein, der geheime Kräfte hat. Sie möchte, daß ihr den Stein findet und ihr zurückbringt.  

So fängt eure Aufgabe an. Ihr spielt Billy, oder Jim, wenn ihr ihn in einem Shop „kauft“. Am Anfang macht das Spiel noch Spaß, aber nach 10 Minuten kann es schon langweilig werden. Während der fünf Missionen müsst ihr eure Gegner ausschalten und den Endgegner am Schluss jedes Levels besiegen. Ihr könnt Fußtritte austeilen, mit der Faust schlagen, springen (was sich etwas schwierig gestaltet) und während des Sprungs mit dem Fuß treten. Letzteres benutzt ihr die ganze Zeit, weil es der einfachste Weg ist eure Feinde zu besiegen. Ihr könnt auch gegen Wände springen und eure Gegner angreifen, wenn ihr dabei zurückgeschleudert werdet. Manchmal wird das Spiel mehr als ärgerlich, also falls ihr eine leicht reizbare Person seid, werdet ihr in Versuchung kommen, den Computer laut schreiend zu zertrümmern. Dieser Zeitpunkt kommt spätestens bei der dritten Mission, wenn die Ninjas euch an die Wand drängen, und jedes Mal, wenn ihr euch aufgerappelt habt, haut es euch wieder hin, weil ihr von ihren Wurfsternen getroffen werdet.  

Eine Sache, die mir am Spiel gefallen hat, waren die Shops. Ihr findet sie in jeder Mission, außer in der vierten. Dort könnt ihr einige Tricks kaufen, Waffen, Energie, Schlagkraft oder eine zweite Spielfigur (Jimmy oder einen anderen). Eine andere gute Option ist die Motorräder. Während der ersten und der vierten Mission müsst ihr eure Gegner von ihren Maschinen runterhauen. Aber da hören die positiven Elemente auch schon auf. Sprungkicks werden irgendwann langweilig und ihr werdet euch oft entschließen, etwas anderes zu spielen. Ihr könnt auch keine Sachen aufheben, um sie auf eure Gegner zu werfen. Die Endgegner sind relativ einfach zu schlagen, auch ohne Spezialtechniken oder –kräfte. Ihr müsst sie nur zehn Mal treffen und sie sind tot. Falls ihr Fans dieser Serie seid, könnt ihr diesen Teil mal ausprobieren – wenn nicht, lasst ihr besser die Finger davon.  

Dieses Spiel hat keine Quit-Funktion. Ihr müsst Alt+Tab drücken und wenn ihr auf den Desktop gewechselt habt, drückt Ctrl+Alt+Del (das gilt nur, wenn ihr nicht DOSBox benutzt).

 

Teil der Double Dragon Serie
 


advertisment

Reviewed by: Yamcha / Screenshots by: Yamcha / Uploaded by: Yamcha / Translated by: Strobe / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Action
Theme:
Kämpfen,
perspective:
Seitwärtslaufend,
 
genre:
Action
Theme:
Arkade, Kämpfen,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Arkade, Kämpfen,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Kämpfen,
perspective:
Seitwärtslaufend,
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here