Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Adventures of Robin Hood, The

Adventures of Robin Hood, The
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
444 kb
Compability:

 

Download




Dieses Spiel basiert auf den bekannten Abenteuern des Englischen Nationalhelden Robin Hood. Für Alle, die die Geschichten des berühmten Bogenschützen und Banditen noch nicht kennen, gibt es hier eine kurze Einführung:

Er wurde vom Sheriff von Nottingham aus seinem Schloss geworfen
Er hat eine sich mit anderen verwegenen Gesellen verbündet
Er nahm es den Reichen und gab es den Armen
Er wurde für Vogelfrei erklärt
Er umschwärmte die Jungrau Marian
Er holte sich das Schloss zurück und brachte den Sheriff um die Ecke (Yippiih!)
Nein, dieses Spiel basiert nicht auf den Filmen – vor Allem nicht auf dem mit (Kevin Costner)

Das Spiel startet mit einem netten kleinen Intro, in welchem Robin aus seinem Schloss vertrieben wird. Du steuerst danach den am Boden zerstörten (wirklich witzig gemachten) Robin außerhalb der Tore. Allerdings erscheint es hier schon fast so, als ob unser Held ein wenig zerstreut und handlungsunfähig wäre – ganz anders als wir es aus der Geschichte kennen.

Ziel des Spiels ist es natürlich das Schloss wieder zurückzuerobern, dazu veranlasst man Robin per Mausklick an bestimmt Stellen zu gehen und bestimmt Dinge zu tun. Nehmen wir als Beispiel die Rettung von Will Scarlet: Du musst seine Bewacher mit dem Bogen erschießen. Da das auch mal schnell in’s Auge gehen kann und Will mit einem Pfeil im Herzen zu Boden geht, solltest Du am Besten vorher einmal Speichern. Diese leicht irritierende Steuerung des Spielers zieht sich dann durch das ganze restliche Spiel.

Das Spielgeschehen wird in ähnlicher isometrischer Weise dargestellt, wie wir sie bereits von Populous oder Power Monger her kennen. Das führt dazu, dass man mehr das Gefühl hat, Robin zum Ziel zu führen, als wirklich Robin zu sein. Die Grafiken sind zwar eher klein gehalten, aber man kann sehr schnell die wichtigsten Charaktere identifizieren und lernt sie genauso schnell - wie kitschig – zu Lieben. Die sehr gut gelungene Grafik wird dann mit Bildern zu besonderen Ereignissen, wie zum Beispiel der Jahreszeitenwechsel, abgerundet.

Der Sound macht seinen Job recht gut, ist aber nichts weltbewegendes. Der Bogen surrt sein kleines „Fuipp“ beim Abschießen, die Schlosstore klappern bei Bewegung, das Horn des Herolds ertönt bei Bekanntmachungen, Kirchenglocken läuten, und so weiter. Das war es dann aber auch schon. Kein rockiger Soundtrack von Trent Reznor (im Grunde eigentlich überhaupt kein Soundtrack), kein „tschick tschick“ von geladenen Schrotflinten, keine Schreie von brennenden Leuten ... Oh, sorry, der Gedanke an Quake scheint sich kurz meiner Sinne bedient zu haben.

Alles in Allem ist Robin Hood ein lustiges kleines Spiel, das durch seinen Spaßfaktor fesselt. Es gibt zwar einige Stellen, an denen nicht ganz klar ist, was man eigentlich tun soll, aber die überbrückt man in der Regel recht unproblematisch durch Herumspazieren und ein wenig mit dem Bogen zu üben.
Viel Spaß mit dem Spiel!


advertisment

Reviewed by: ReamusLQ / Screenshots by: ReamusLQ / Uploaded by: ReamusLQ / Translated by: swiss / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy, Kriegsführung,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Rollenspiele
Theme:
Arkade, Fantasy,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy, Historisch,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here