Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Conflict - Middle East Political Simulator

Conflict - Middle East Political Simulator
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
124 kb
Compability:

 

Download




Lasst mich zu Beginn gleich einmal klarstellen, dass dieses Spiel ziemlich cool ist.

In der Rolle des neuen Israelischen Premierministers, welcher 1997 nach der Ermordung seines Vorgängers eingesetzt wird, werdet Ihr in die korrupte Welt einer fiktiven Nah-Ost-Politik geworfen.

Als Premierminister (PM) müsst Ihr die diplomatischen Beziehungen zu Euren Nachbarstatten entweder verbessern oder verschlechtern, je nachdem wie es Euch passt und natürlich darauf achten, dass Ihr immer an der Spitze bleibt. Kümmert Euch nicht zu sehr um den Libanon oder Jordanien. Auf Ägypten, Syrien, Irak und den Iran sollte Euer Hauptaugenmerk liegen. Ich werde dies noch im Detail erläutern.

Ihr könnt nur den direkten Nachbarstaaten Israels den Krieg erklären. Der Libanon ist ein einfaches Ziel, da Ihr hier einen Krieg innerhalb eines Monats gewinnen könnt, vorausgesetzt Ihr habt genügend Panzer und Luftstreitkräfte. Um Jordanien zu erobern solltet Ihr zwei bis drei Monate einrechnen. Syrien stellt schon eine Herausforderung dar aber kann besiegt werden, besonders wenn Ihr nahe der Grenze schnell Truppen aufbaut und eine Invasion startet. Von Ägypten hingen solltet ihr möglichst die Finger lassen, da sie eine überlegene Streitmacht zu Lande und zu Luft haben und reich an Ressourcen sind. Die einzigen Möglichkeiten die ich gefunden habe um dieses Land zu besiegen sind entweder ein extrem geglückter Überraschungsangriff oder ein Angriff während sie im Krieg mit Libyen sind, oder man besiegt sie, indem man die Aufständischen und Rebellen in diesem Land unterstützt, wobei die letztgenannte Option die einfachste darstellt. Ich habe mit dieser Taktik schon ganze Spiele gewonnen. Der einzige Weg Länder wie Libyen, Irak und den Iran auszuschalten besteht darin, die in dem jeweiligen Land vorkommenden rebellischen Kräfte zu unterstützen.

Und ja, um dieses Spiel zu gewinnen müsst Ihr der letzte stabile Staat im nahen Osten sein. Das ist jedoch einfacher gesagt als getan. Es passiert schon recht häufig, dass man in den Krieg gegen Syrien oder Ägypten ziehen muss obwohl man dafür noch gar nicht bereit ist. Es kann ebenso passieren, dass anderen Ländern viel früher als Euch, Nuklearwaffen zur Verfügung stehen und Ihr mit Atombomben beschossen werdet.

Am Anfang jedweder Handlung, in der es darum geht mit Euren Nachbarn befreundet oder verfeindet zu sein, steht die Option Waffen und Ausrüstung von den Franzosen, den Briten, den Amerikanern oder vom Schwarzmarkt zu kaufen. Als strategische Möglichkeiten stehen Euch die Entsendung von Truppen an die jeweiligen Ländergrenzen, taktische Luftangriffe und Invasionen zur Verfügung. Weiterhin könnt Ihr finanzielle Mittel in Israels Atomprogramm investieren (was immer eine gute Idee ist) und Euch auch um die Probleme mit den Palästinensern kümmern. Normalerweise hatte ich mit ihnen nie wirklich Probleme und ich musste auch nie Kampftruppen dort stationieren aber ab und an sah ich mich gezwungen meine Polizei reinzuschicken um ein paar Leute zu vermöbeln.

Jedes Jahr, so etwa im Juli wird ein politischer Gipfel einberufen. Entschließt man sich daran teilzunehmen, fordern die USA normalerweise, dass Ihr entweder die Truppenstärke Eurer Armee für die nächsten zwei Jahre verkleinert oder dass Ihr den Palästinensern eine eigene Heimat gebt. Ich entscheide mich meisten für das eigene Land der Palästinenser und ignoriere die Forderungen nach einer kleineren Armee.

Am Ende jeden Jahres steht Euch die Möglichkeit zur Verfügung, Euer Verteidigungs-/Militärbudget entweder zu erhöhen, herunterzusetzen oder auf dem gleichen Level zu belassen. Wenn Ihr es allerdings zu sehr erhöht kann das neue Probleme aufwerfen, also seid vorsichtig!

Alles in allen bewerte ich dieses Spiel mit einer 5. Es macht sehr viel Spaß, ist einfach zu erlernen und hat alles, was man sich wünscht. Viel Spaß damit!


advertisment

Reviewed by: Fubb / Screenshots by: Fubb / Uploaded by: Fubb / Translated by: BostonGeorge / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Historisch, Kriegsführung,
perspective:
 
genre:
Simulationen
Theme:
Cyberpunk, Futuristisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Spionage, Verwalterisch,
perspective:


Your Ad Here