Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Infiltrator II

Infiltrator II
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
113 kb
Compability:

 

Download




Der böse, verrückte Anführer, besiegt im Vorgänger Infiltrator, hat neue Truppen rekrutiert und ist erneut eine große Gefahr für die freie Welt. Die Rettung der Welt obliegt unserem Helden, Johnny “Jimbo Baby” McGibbits! Infiltrator II: The Next Day ist eigentlich genau wie das erste Infiltrator – eine Kombination aus einer Hubschraubersimulation und einem Abenteuerspiel mit Actionelementen. Infiltrator II enthält drei neue Missionen, die unseren Helden herausfordern. Jede Mission besteht aus dem Flug zur feindlichen Basis, dem Abschluss einer Bodenmission und dem Heimflug. Die Aufgaben der drei Missionen lauten wie folgt:

Mission 1 –

Zerstöre das Nervengas des verrückten Anführers.

Mission 2 –

Zerstöre die Interkontinentalraketen des verrückten Anführers und verursache somit eine Kernschmelze in seinem Atomkraftwerk.

Mission 3 –

Schnapp‘ dir den verrückten Anführer, um ihm ein Gerät ins Gehirn zu implantieren, das ihn von seinen bösen Taten abhält.


Hubschraubersimulation

Die technischen Aspekte der Simulation wurden unverändert von Infiltrator übernommen. Du beginnst auf dem Landefeld deiner Basis und musst zum gegnerischen Stützpunkt fliegen. Auf dem Weg dorthin stößt du auf ein andere Flugzeuge – von denen einige freundlich und andere feindlich gesinnt sind. Indem du dein Funkgerät benutzt, um Funksprüche abzufangen, kannst du Freund von Feind unterscheiden. Für den Ernstfall ist dein Helikopter mit Raketen und Maschinengewehren ausgestattet, hinzu kommen defensive Instrumente, um das Radar oder Suchraketen zu täuschen. Landest du in einem Stück bei der Feindbasis, startet deine Bodenmission.

Bodenmission

Zu Beginn befindest du dich neben deinem Hubschrauber, nahe des gegnerischen Stützpunkts. Um die Mission erfolgreich zu beenden, musst du diesen infiltrieren, eine bestimmte Aufgabe erfüllen und zum Hubschrauber zurückkehren und zwar in einer festgelegten Zeit. Das größte Hindernis stellen, abgesehen von der Zeitbegrenzung, die loyalen Wachen, die innerhalb der Basis patrouillieren, dar. Wie in vielen anderen Spielen dieses Genres, steht dir kein großes, böses Maschinengewehr zur Verfügung, mit denen du die Bösewichte umbläst. Stattdessen führst du einen begrenzten Vorrat an Schlafgas und Gasgranaten mit dir. Das sind deine einzigen Waffen gegen die Wachen, also bist du auf Heimlichkeit und kluges Vorgehen angewiesen. Du erhältst falsche Dokumente, die dich die meisten Wachen problemlos passieren lassen. Man hat auch die Möglichkeit, irgendwo auf der Basis an eine Verkleidung zu gelangen, in der du kein Aufsehen erregst.

Es gibt mehrere Gebäude in jeder Basis und es obliegt dir, ob du sie durchsuchen willst, um weitere Gasgranaten, Verkleidungen oder Zugangskarten zu finden oder um schließlich den Raum zu entdecken, der dein Missionsziel enthält. Dafür hast du fünf Versuche. Hast du alle verbraucht, ist die Mission verloren und Johnny wird von seinem Vorgesetzen ordentlich zusammengestaucht. Erreichst du das Missionsziel, bist du noch nicht ganz aus dem Schneider; du wirst in die Hubschraubersimulation versetzt und musst zu deiner Basis zurückfliegen.

Gesamteindruck

Bei dem Spiel handelt es sich um eine Portierung vom Commodore 64. Die Grafiken sind direkt entnommen worden, also verlieren sie den Vergleich mit EGA Grafiken am PC. Dennoch sehen sie ordentlich aus. Die Geräuscheffekte sind auf den PC Lautsprecher eingeschränkt. Das Spezielle, das mir an Infiltrator II sehr gut gefällt, ist der Humor. Das exzellente Handbuch ist humorvoll verfasst, liefert aber sehr gute Hinweise für das Spiel. Ich mag beide Infiltrator Spiele auf dem C64. Die PC Umsetzung leidet an der Zeitabstimmung, die das Spielgefühl ein wenig drückt – vor allem in der Hubschraubersimulation. Alles in allem erhält Infiltrator II: The Next Day 4 von 5 Punkte von mir.

 

Starte das Spiel mit “INF.EXE”. Du wirst wahrscheinlich den CPU Takt, insbesondere für die Hubschraubersimulation, anpassen müssen.


advertisment

Reviewed by: gumpy / Screenshots by: gumpy / Uploaded by: gumpy / Translated by: Funkmaster5000 / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Action
Theme:
Fliegerei, Spionage,
perspective:


Your Ad Here