Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Aleshar - World of Ice

Aleshar - World of Ice
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
2556 kb
Compability:

 

Download





Aleshar: World of Ice ist ein Kopfschmerz verursachendes 3rd person RPG, welches von der passend benannten Firma Hypothermia gemacht wurde.

Aleshar ist eine unkartografierte arktische Insel, abgelegen vom Rest der Welt und es herrscht ganzjährlicher Winter. Du spielst die Rolle eines jungen Mannes, der auf Aleshar geboren wurde und über seltene und mysteriöse Kräfte verfügt, welche ihm erlauben Magie zu verwenden; solche Leute sind wegen ihrer Meisterung der Naturelemente der Welt als Elementalisten bekannt. Unglücklicherweise ist es auf Aleshar verboten, solche Kräfte zu haben, ohne einer Gruppe, bekannt unter den Namen „der Kult“, beizutreten, einer korrupten und dekadenten Organisation von Elementalisten. Dein Großvater, der dieselben Mächte wie du besaß, wurde vor vielen Jahren von dem Kult umgebracht, da er sich weigerte ihnen beizutreten und versucht hatte ihren Einfluss zu entgehen; wie dem auch sei wurde er vom Kult gefangen und hingerichtet.

Um zu verhindern, dass du das Schicksal deines Großvaters teilst, schickt dich dein Vater in jungen Jahren zu einem alten Einsiedler, weit weg von deiner Heimatstadt; es gehen Gerüchte um, dass dieser Mann ein sich versteckender Elementalist sei. Eines Tages schickt er dich auf einen Botengang; als du gerade auf den Rückweg zu ihm bist, wirst du von zwei, in roten Roben gehüllten, Männern aufgehalten, die dich auffordern mit ihnen zu gehen. Du realisierst sofort, dass es sich um Anhänger des Kults handelt, die gekommen sind, dich zu holen. Du wirst zurück zum Haus deines Lehrmeisters gejagt, der dich beauftragt in eine nahe Stadt zu fliehen währen er die Kultisten ablenkt. Und so fängt dein Abenteuer an. Du musst deine Fähigkeiten und Kräfte trainieren und den Kult ein für allemal stoppen.

Aleshar: World of Ice erlaubt es dir deinen Charakter auf mehrere verschieden Kategorien hin zu erschaffen: Beruf, Fähigkeiten, Waffenfertigkeiten und Charaktereigenschaften. Diese legen fest, wie dein Charakter mit anderen Charakteren interagiert und wie gut er sich bei Kämpfen in der Wildnis schlägt. Die primäre Methode die Fertigkeiten im Spiel zu steigern ist es sie aktiv einzusetzen. Zum Beispiel ist die gebräuchlichste Fortbewegungsart in der Wildnis Skifahren, so erhöht häufiges Skifahren deinen Ski-Skill und erlaubt es dir so dich schneller fortzubewegen.

Ein Hauptbestandteil des Spieles ist es mit anderen Personen zu interagieren. Mit Charakteren zu sprechen ist, wie in vielen Text basierenden Abenteuer Spielen: Grüße den Charakter und benutze Schlüsselworte um mehr über den Charakter und was er oder sie weis herauszufinden. Bestimmte Worte sind in verschiedenen Farben geschrieben um ihre Bedeutung zu zeigen.

Das Spiel ist fast komplett in Echtzeit, so musst du stets weitermachen um zu verhindern, dass dein Charakter verhungert, vor allem in der Wildnis. Du kannst Nahrung von anderen Charakteren im Spiel kaufen, oder du kannst versuchen deine Jagdfertigkeit einzusetzen und versuchen etwas Nahrung in der Wildnis zu beschaffen. Wenn du Gegner angreifst werden sie dich attackieren, selbst wenn du nur ruhig herumsitzt.

Von Stadt zu Stadt durch die Wildnis zu navigieren ist selbst mit einer Karte sehr schwierig, da das Spiel deine Aktuelle Position im Verhältnis zu anderen Orten nicht anzeigt. Von Zeit zu Zeit werden dir Koordinaten gegeben und du kannst den Weg mit Hilfe eines Sextanten bestimmen, welcher dir dann deine genaue Position angibt. Unglücklicherweise musst du selbst herausfinden, wie du die Koordinaten lesen sollst, die dir der Sextant gibt und deinen eigenen Weg durch die Wildnis finden. Die Karte hilft nur, dir eine vage Vorstellung davon zu geben, wo dein Reiseziel liegt. Dies ist sehr viel schwieriger als es sich anhört, da deine Sichtweite sogar am Tag sehr eingeschränkt ist.

Das Kampfsystem ist sehr vereinfacht: Wenn du eine Nahkampfwaffe hast, geh auf das Monster zu und greife es an. Wenn du Fernkampfwaffen oder Magier hernimmst dann greife sie dementsprechend an. Gegen Monster zu kämpfen ist aber nicht eine Sache von sie in Stücke zu schlagen und dann weiterzuziehen . Abhängig von deiner Fertigkeit kannst du verschieden Körperteile der Monster treffen. Zum Beispiel kann ein Armtreffer ihn brechen und ihn nutzlos erscheinen lassen, solange er nicht behandelt wird, während hingegen ein Treffer am Kopf äußerst fatal sein kann. Monster können auf diese Weise auch deinen Charakter zusetzen.

Gesamt gesehen ist das Spiel mit Ausnahme der Grafik gut. Natürlich sagt eine Regel, eine gute Grafik macht noch kein gutes Spiel aus. Wie auch immer, die Grafik von Aleshar ist einzigartig und könnte die Augen überanstrengen und dir Kopfschmerzen verursachen, da alles so verdammt klein in dieser Welt ist.

Die Macher von Aleshar schlagen für den Sound und die Musik Gravis Ultrasound vor; unglücklicherweise funktioniert das Spiel mit dieser Einstellung nicht, obwohl DosBox es emulieren kann. Die einzig vernünftige Einstellung die ich finden konnte ist der SoundBlaster Modus, welcher keine verzerrten und lauten Töne produziert.

Ein Wort der Warnung: Einige der Szenen, die am Anfang des Spieles erscheinen und auch spätere sind recht blutig, also ist dieses Spiel für einig mit einem schwachen Magen (oder für diejenigen die gerade gegessen haben) nicht zu empfehlen. Ich empfehle auch dringend das Handbuch (welches sich in der Extras Abteilung findet) zu lesen bevor man mit dem Spiel anfängt, außer man möchte die wichtigen Tastaturkürzel nicht wissen.

Hier sind einige die den Start vereinfachen sollten:

-E: betrete Stadt

-G: hebe die Ausrüstung eines getöteten Monsters auf

-H: jage

-M: Karte (falls du eine besitzt)


advertisment

Reviewed by: einherjar / Screenshots by: einherjar / Uploaded by: einherjar / Translated by: Vampy / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Rollenspiele
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:


Your Ad Here