Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Bureau 13

Bureau 13
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
7161 kb
Compability:

 

Download




Bureau 13 ist eine GameTek-Produktion die sich sehr frei nach dem berühmten, gleichnamigen Pen & Paper Rollenspiel richtet. Ihr spielt Mitglieder einer streng geheimen Regierungsbehörde, deren Mission die Identifizierung, Verfolgung und Ausrottung aller paranormalen und übernatürlichen Phänomene ist. Um dies zu bewältigen, müsst ihr ein Team aus euren sechs Spezialisten zusammenstellen.

Wenn ihr das Spiel zum ersten Mal startet, werdet ihr ein kleines Video über die Mission sehen - lest alles gut durch, da Hinweise eingebaut sind. Dann wählt ihr zwei der Spezialisten - Isaac Richards (der Hacker), Delilah Littlepanther (die Mechanikerin), Pater Jonathan Blank (der Priester) und Jimmy Suttle (der Dieb) sind die "normalen" Agenten, Alexander Keltin (der Vampir) und Selma Gray (die Hexe) sind die "abnormalen". Jeder Agent hat seine Alternativen, um Puzzle zu lösen, kann aber auch die Standardlösung verwenden.

Da ihr Mitglieder einer streng geheimen Regierungsbehörde seid, ist verdecktes Arbeiten Pflicht. Ihr solltet versuchen, Orte so zu verlassen, wie ihr sie aufgefunden habt, oder eure Punkte werden fallen - hart, aber realistisch.
Jedoch gilt dies nur für das Öffnen und Schließen von Türen, Schubladen, Fenstern, Schränken und so weiter. Gegenstände, die ihr aufgenommen habt, könnt ihr gar nicht mehr zurücklegen, und ob ihr Glas zerschlagt, interessiert anscheinend auch niemanden - Realismus wieder aufgehoben. Etwas anderes, das mir auf jeden Fall auffällig erscheinen würde, ist Delilah Littlepanther. Sie läuft entweder in ihrer Unterwäsche oder einem riesigen, mechanischen Kampfanzug umher! Wenn die Behörde das inkognito nennt, wüsste ich gerne, wie sie so lange geheim bleiben konnte.

Obwohl das Spiel auf einem Rollenspiel basiert, ist es eher ein Abenteuer- und Puzzlespiel und die Geschichte ist sehr linear. Alle Agenten sind anscheinend mit übergroßen Hosentaschen ausgestattet, also werdet ihr keine Probleme mit den aufzusammelnden Gegenständen haben. In diesem Punkt werdet ihr im Spiel merken, dass von Realismus gar nicht mehr zu reden ist.

Auch die Dialoge haben ihre Tücken. Sie dauern ziemlich lange und können nicht beschleunigt oder abgebrochen werden. Desweiteren gibt es auch Spielfehler, die sich dadurch äußern, dass Gegenstände da sind, die nicht da sind, und die Grafik sich manchmal stellenweise aufhängt.

An sich ist die Grafik aber sehr atmosphärisch und kinematisch. Die Animationen sind gut und die Musik passend. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig - einige Tips: Um zwischen den Charakteren zu wechseln, müsst ihr am oberen Ende des Bildschirms rechtsklicken - um durch die möglichen Aktionen mit Gegenständen zu gehen, müsst ihr auf ihnen ebenfalls rechtsklicken.

Alles in allem ist Bureau 13 ein sehr unterhaltsames Spiel. Die Puzzle haben einen angemessenen Schwierigkeitsgrad und sind oft logisch zu lösen. Ein schönes Spiel, besonders für Abenteurer, aber erwartet nicht zu viel Realismus.


advertisment

Reviewed by: Tom Henrik / Screenshots by: Tom Henrik / Uploaded by: Kon-Tiki / Translated by: Luchsen / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Geheimnisvoll,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Cyberpunk, Futuristisch,
perspective:


Your Ad Here