Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
select language!
English
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Archimedean Dynasty

Archimedean Dynasty
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
38912 kb
Compability:

 

Download




Archimedean Dynasty ist eines dieser Spiele, von denen man als Heranwachsender nicht genug kriegen konnte. Die bedrohliche Handlung, das freie Gameplay und die farbenfrohen Charaktere bilden in ihrer Gesamtheit eine wahrhaft faszinierende Welt voller Leben. Als Erste in der Reihe der „Unterwasser-Simulationen“ bildet es die Blaupause für nachfolgende Titel wie AquaNox und Sub Culture. Jeder Fan von Wing Commander: Privateer sollte keine Mühen scheuen, um einer Kopie habhaft zu werden.

Handlung: In einer fernen Zukunft ist die Welt zu einer nuklearen Wüste, die Erdoberfläche unbewohnbar geworden. Anstatt dem gewöhnlichen Sci-Fi Klischee zu folgen und zu einem neuen Planeten aufzubrechen, sucht die Menschheit ihr Heil in den salzigen Tiefen, wo sich ein Unternehmen namens EnTrOx das Monopol auf sauberes Wasser, Luft und Hochgeschwindigkeitsunterwasserfahrzeuge erschließt. Du bist Emerald „Dead Eye“ Flint, ein Söldner, der sich seit seiner Haftentlassung den Lebensunterhalt abzuknappen sucht, indem er Konvoys eskortiert und sich mit Piraten herumschlägt. Während der Eskorte eines Sulfur Transports, einer verhältnismäßig harmlosen Mission, bricht plötzlich die Hölle los, als das Shogunat, eine radikale Piratengruppe, auf den Plan tritt… unser Protagonist, der den Angriff als Einziger überlebt, verbleibt als Geisel der niederträchtigen Hong Long. Nach einem kurzen Einsatz zu ihrem Pläsir wird Flint in einer Rettungskapsel ausgesetzt, die schnell von einem kreuzenden Frachter aufgelesen und in der Unterwasserstadt Magellan abgesetzt wird, wo dein *ääähm* Geschäftspartner El Topo auf eine Erklärung wartet, was mit seinem Sulfur geschehen ist. Du musst dir etwas aus den Fingern saugen, und zwar schnell! Von den ersten Missionen an wagt sich unser Held auf eine Reise durch düstere Wasser um den gesamten Erdball (dabei stets Vorsicht walten lassend, um dem radioaktiven  Niederschlag an der Oberfläche zu entgehen), verschwört sich mit Piraten, mit Radikalen, mit der Atlantischen Föderation und im Fall der Fälle gar mit einer Gottheit, um das Rätsel der „Bionts“ zu lösen und der Gefahr zu begegnen, die diese für jeden Bewohner der Unterwasserwelt bedeuten.

Grafik: Zu ihrer Zeit mussten die 3D Unterwasserwelt und die interaktiven Stadtbilder keinen Vergleich fürchten und selbst heutzutage lässt sich konstatieren, dass die SVGA Grafiken in ihrer Auflösung von 640x480 Pixeln anderen Simulationen ihrer Ära um eine Kopflänge voraus sind. Die Videosequenzen, wenngleich bei Zeiten ein wenig undeutlich, sind herausragend und stellen zweifelsohne eine Bereicherung für das Gefühl der Tiefe dar, das einen beim Spielen des Spiels ergreift.

Sound & Musik: Unheimliche Musik - eben solche, wie man sie sich in einer postapokalyptischen Unterwasserzivilisation vorstellt - trägt ihren Teil zur spannenden und dunklen Seite des Spiels bei. Die Dialoge sind fein ausgestaltet und fügen der Tiefe eine weitere Ebene hinzu.

Gameplay: Archimedean Dynasty bietet eine große und detaillierte Umwelt zu erkunden, wie man sie aus Abenteuerspielen kennt. Das erweiterte Dialogsystem verfügt über digitalisierte Sprache und lässt unterschiedliche Antwortmöglichkeiten zu, die dich über den weiteren Verlauf der Handlung entscheiden lassen und dich vor die Wahl stellen, wem du trauen willst. Im Verlauf des Spielst interagierst du mit mehr als einhundert Charakteren. Du forschst nach den Informationen, die du benötigst, triffst die richtigen Entscheidungen, rüstest dein Schiff aus, nimmst schließlich im Cockpit Platz und navigierst es zu den entsprechenden Koordinaten.

Du musst dich mit politischen Elementen auseinandersetzten, mit widerstreitenden Mächten, mit Unternehmen und religiösen Gruppierungen. Du kannst dir deine Verbündeten wählen, aber sei vorsichtig, denn deine Entscheidungen haben ihre Konsequenzen. Hinweise während des Spiels und wie Art, wie die Charaktere reden und handeln, sollten dir zu enträtseln helfen, wem du trauen kannst und wem nicht. Das Reisen geschieht etwa, indem man auf Bereiche klickt, die zu anderen Stellen des Spiels führen.

Kampf und Erkundung innerhalb der Unterwasserwelt gehen ziemlich unkompliziert vonstatten mit den gewohnten Elementen eines Cockpit-Ansichtsfensters, einer Schadensanzeige für Feindesschiffe und all des Drumherums eines Flugsimulators. Der Lohn erfolgreich absolvierter Missionen findet Verwendung, um das gegenwärtige U-Boot aufzuwerten. Es gibt zwei Dutzend Arten von Torpedos, Köder, ein Dutzend verschiedene Kanonen, mehrere Schildtypen und andere Geräte, mit denen du dein Schiff ausrüsten kannst. Der Kampfsimulator ähnelt ziemlich einem Joystick-gelenkten Luftkampfsimulator. Strömungen und Schubumkehr bilden dem ungeachtet zwei Eigenheiten. Strömungen tragen das Schiff unkontrolliert davon, während der Umkehrschub einem tatsächlich erlaubt, rückwärts zu fahren.

In vielerlei Hinsicht ähnelt dieses Spiel Wing Commander: Privateer und dessen Nachfolger The Darkening. Man kann herum streifen und tun wonach immer einem der Sinn steht, Verträge akzeptieren oder nicht und die gesamte Unterwasserwelt erkunden.

Ein elektronisches Notizbuch, in dem die Ereignisse festgehalten werden, ist eine weitere nützliche Funktion, die einem hilft, den Überblick über das Spiel zu behalten. Das Notizbuch beinhaltet eine Weltkarte, eine Karte des lokalen Gebietes, in dem man sich befindet, und eine Zusammenfassung der Hinweise aus vergangenen Gesprächen. Weiterhin vollzieht es gegenwärtige Aufgaben und Missionen nach.

Nachteile: Der einzige größere Nachteil besteht in meinen Augen in der geringen Anzahl an Fahrzeugen, derer man im Verlaufe des Spiels habhaft wird. Es sind deren lediglich vier. Wie auch immer, wenn dieser Punkt einmal angesprochen ist, hilft ebendieses dabei, die unsanfte Realität des menschlichen Daseins im Spiel zu verstärken und ebenso die Tatsache, dass alle Technologie streng von der schattenhaften EnTrOx Gesellschaft kontrolliert wird.

Gesamt: Meiner bescheidenen Ansicht nach ist dies eine der besten Simulationen aus den 90ern, die Elemente von Simulations-, Abenteuer- und Rollenspielen nahtlos zu einem wahrlich einzigartigen und befriedigenden Spielerlebnis.

Dieses Spiel verdient eine 10 von 10, insofern man Simulations- bzw. Abenteuerspiele mag, und selbst wenn dies nicht der Fall sein sollte, hat das Spiel sich diese Wertung zweifelsohne durch seine einzigartige Handlungslinie und durch seine farbenfrohen Charaktere verdient.

Sn

Beeindruckende 470 MB an Videos und einige Audiotracks wurden bei dieser Version entfernt. Das tut uns ernsthaft leid, aber es ist die einzige Möglichkeit, es auf Abandonia anzubieten.

Beeindruckende 470 MB an Videos und einige Audiotracks wurden bei dieser Version entfernt. Das tut uns ernsthaft leid, aber es ist die einzige Möglichkeit, es auf Abandonia anzubieten.

 


advertisment

Reviewed by: DavianQuintaine / Screenshots by: Paco / Uploaded by: Frodo / Translated by: GordonOverkill / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Simulation
theme:
Warfare,
perspective:
Top Down,
 
genre:
Simulation
theme:
History, Naval,
perspective:
 
genre:
Simulation
theme:
Naval,
perspective:
 
genre:
Simulation
theme:
History, Naval,
perspective:
 
genre:
Simulation
theme:
History, Naval,
perspective:


Your Ad Here