Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Bargon Attack

Bargon Attack
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
6066 kb
Compability:

 

Download






Ich bin mir sicher, dass die meisten von Euch noch nie etwas von Bargon Attack gehört haben, was nicht sehr überraschend ist, da es, schlimm genug, kein sehr gutes Spiel ist. Verglichen mit den anderen Adventure-Spielen von Coktel Vision kratzt dieses wirklich am untersten Fassboden.

Fangen wir mit der Story an: Außerirdische infiltrieren die Erde und Ihr, Bob Sprite müsst sie besiegen. Ja, richtig originell, nicht wahr? Nicht wahr? Ok, es ist eine total langweilige und uninspirierte Handlung. Ach, wenn das nur das einzig Schlechte an diesem Spiel wäre...

Erst einmal fällt das sog. "Interface" deutlich spärlich aus. Trotz des riesigen schwarzen Balkens im unteren Bildschirm in nahezu jeder Szene, bleibt dieser Platz komplett ungenutzt und dadurch fühlt sich das Spiel sehr eingeengt an. Noch schlimmer gestaltet sich die Interaktion mit der Spielwelt. Es gibt nur zwei Aktionen die man ausführen kann: durch Rechtsklicken öffnet man das Inventar, und die möglichen Aktionen mit der linken Maustaste entscheidet das Spiel selbst. Das kann z.B. das Aufheben, Anschauen und Benutzen eines Gegenstandes sein, was auch immer, aber man weiß nicht welche Aktion kommen wird, bis man auf den Gegenstand klickt. Das macht die Interaktion sehr undurchsichtig und ist, gerade für ein Adventure ein ziemlich grober Fehler.

Hinzu kommt, dass das Spiel extrem empfindlich ist, was die Position des Cursors beim Klicken angeht. Zu Beginn findet man einen Koffer. Hat man ihn aufbekommen und klickt dann auf den unteren Teil des Koffers tut sich nichts. Aber wenn Ihr auf den oberen Teil klickt (den offenen Deckel), holt Eure Spielfigur etwas heraus und legt es auf den Boden. Warum? Ich meine, beide Teile sind beschriftet mit "Ein Koffer..", also warum macht es einen Unterschied ob man auf den oberen oder den unteren Teil klickt? Eine weitere Kardinalsünde! Dass sind schon zwei Hauptsünden und wir sind noch nicht mal über den ersten Bildschirm hinaus.

Oh und was ist das da? Ein Pixel-Jagd-Rätsel! Richtig, Ladies und Gentlemen. Coktel ist in Fahrt. Es gibt hier wirklich ein Objekt, welches exakt einen Pixel groß ist - und es bei weitem nicht das einzige; das Spiel ist zugemüllt mit ähnlichen Gegenständen.

Je länger man spielt, umso mehr Probleme ploppen links und rechts auf - wie Coktel es nur geschafft hat, all diese schwerwiegenden Designfehler in ein Spiel zu bringen.... Ein weiteres Beispiel: man kann in diesem Spiel sterben. Eigentlich ist das kein Problem an sich, aber wenn man stirbt passiert dass üblicherweise nicht durch eigene Fehler! Normalerweise ist es ein billiger Trick der Entwickler, dem Spieler zu zeigen, dass er etwas vergessen hat aber nur Gott weiß das bei diesem Spiel, da man hier gar keine Hinweise bekommt. Wenn ich die Tür nicht abschließe, werde ich im nächsten Bildschirm von einem Bargon-Alien erschossen! Was bitteschön hat eine Tür abschließen mit erschießen zu tun? Nüscht. Glücklicherweise hatte ich eine Komplettlösung zur Hand, weil ich ansonsten, wenn ich versucht hätte die Logik hinter diesem Spiel zu verstehen, wahrscheinlich Harakiri begangen hätte.

Ernsthaft, dieses Spiel ist eine Abfolge von Desaster auf Desaster. Gegenstände die sich im Inventory einfach in Luft auflösen, nur weil man den Bildschirm wechselt, verworrene Rätsel-Logik (geht es nach Coktels' Logik, reicht offensichtlich eine normale Pumpe aus um einen geplatzten Reifen wieder aufzupumpen), überhaupt keine Musik, nervende Sounds beim Laufen etc. etc. etc. Bis auf die halbwegs akzeptablen Grafiken, hat dieses Spiel absolut nichts zu bieten.

Am Ende verdient es dieses Spiel von der Geschichte vergessen zu werden. Das ist Coktels' Büchse der Pandora, mit nahezu jedem Fehler, den man in einem Adventure-Spiel überhaupt machen kann, alle vereint in diesem einem Spiel. Man sollte eigentlich in solch einem Spiel erwarten, aufgrund kniffliger Rätsel stecken zu bleiben und nicht wegen wahnsinniger Designentscheidungen, in denen man irgendwann ertrinkt je länger man spielt. Fazit: Geht diesem Spiel aus dem Weg, es sei denn Ihr wollt einmal sehen, was ein Adventure alles nicht tun sollte.


advertisment

Reviewed by: red_avatar / Screenshots by: red_avatar / Uploaded by: red_avatar / Translated by: BostonGeorge / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Komödie,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Komödie,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Komödie,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here