Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Thunderhawk AH-73M

Thunderhawk AH-73M
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
1067 kb
Compability:

 

Download




Für diejenigen von euch, die Helicopter Action ohne die ganzen nervigen Kleinigkeiten wollen, die in Simulationen wie Gunship 2000 verlangt werden, kommt jetzt eine gut gelungene Mischung von Action und Simulation.

In Thunderhawk ist es deine Aufgabe eine Vielzahl von Chopperattack und -defend Missionen auf der ganzen Welt zu auszuführen. Wenn du das Spiel startest musst du zuerst Sicherheitsfragen aus dem Handbuch beantworten. Die Codes stehen in der .zip-Datei. Dann musst du deinen Namen wählen, indem du den Pilotenschein ausfüllst. Das führt dich zu deinem Büro. Das ist der Ort, in dem du dich zwischen Missionen aufhältst. Dort kannst du auch dein Spiel speichern oder laden oder Lektionen im Flug Simulator durchführen.  

Eine Tür führt dich vom Büro zu der Missionsauswahl. Hier kannst du dir einen von vielen Krisengebieten auf der ganzen Welt aussuchen. Jedes Gebiet hat einen bestimmten Schwierigkeitsgrad von leicht bis schwer.Um etwas Erfahrung zu sammeln, solltest du mit Südamerika anfangen. Durch einen Klick auf das Krisengebiet bekommst du ein Briefing über das Krisengebiet. Jetzt wird es Zeit, durch die zweite Tür zu gehen. Dort bekommst du das Briefing für deinen folgenden Einsatz.

Beide Briefings sind schön gemacht. Du bekommst nicht nur einfach irgendwelche Seiten voll Text zu lesen. In einem Konferenzraum zu sitzen, Bilder der Umgebung betrachtend und Filme über das Einsatzgebiet oder wichtige Informationen auf einem silbernem Schirm sehend, erinnert mich an früheres Kino oder an die Briefings aus ein paar Militärfilmen. Zwischendurch erzählt dir dein Commander wichtige Informationen über zu erwartende Gegner in dieser Gegend und Extrainformationen über dein Einsatzziel. Actionlastende Musik läuft dabei im Hintergrund und betont die bedrohenden Informationen.

Wenn du das Briefing angenommen hast musst du ins Hangar und deinen Helicopter bewaffnen. Du hast die Wahl zwischen 13 Waffen von Raketen bis zu zielsuchenden Raketen.Das Maschinengewehr ist immer in der sogenannten Nase ausgerüstet. Es gibt sechs Montageplätze auf den Flügeln des Helicopters. Wenn du dich nicht entscheiden kannst, welche Waffen du nehmen möchtest, kannst du einfach die automatische Bewaffnung benutzen und du bekommst eine gute Mischung der Waffentypen, bereit um die Mission zu erfüllen.

Jetzt bist du bereit zum Abflug und du findest dich schon bei der Basis im Helicopter sitzend wieder. Was du zuerst siehst ist für Spiele aus diesem Jahr typisch, denn du bist in einem sehr gut gemachten Cokpit, aber siehst ausserhalb nur simple Vektorgrafiken. Die Landschaft ist meistens flach. Man sieht nur die Umrisse einsamer Bäumer. Alles sonstige in der Gegend sind endweder alliierte Einheiten oder Zielobjekte! Aber denke nicht so viel darüber nach, größtenteils sind es die Zielobjekte. Dein Primärziel ist als Pfeil im Kompass markiert, sodass du den Weg nicht verfehlen kannst.Der Weg zurück zur Basis ist auch markiert(als dünne Linie).Wenn du die Zielgegend erreichst, warten erstmal gegnerische Geschosse auf dich. Hier solltest du besser nicht anhalten. Der beste Weg, dein Ziel zu erreichen, ist so schnell wie du kannstab durch die Mitte zu fliegen, wie wild nach links und rechts zu steuern und auf alles schießen, was du siehst. Du wirst rumstehende Bodentruppen finden, langsame(Helicopter) und schnelle(Kampfjets) Lufteinheiten.  

Daneben musst du dir um nicht sehr viel mehr Sachen Sorgen machen(abgesehen von Geschwindigkeit, Gesundheit und Munition). So, obwohl die Grafik simpel und der Sound nicht gerade begeisternd ist, hast du eine Menge Action und tauchst nach ein paar Minuten in die Welt dieses Spiels ein. Mit ein bisschen Training dauern die meisten Missionen nur ein paar Minuten, sodass das Spiel sich perfekt für Mittagspausen oder Leute, die nicht viel Zeit zu spielen haben eignet. Rekapitulierend denke ich immer noch, dass das Spiel eine gute Wahl für Leute, die Lust auf Helicopterer-Action haben und keine Lust auf Simulationen haben. Ich gebe dem Spiel wegen der Action und dem riesigen Spaß 4 Punkte, obwohl die Grafik nicht wirklich gut ist und selbst für dieses Entwicklungsjahr recht... simpel ist.


advertisment

Reviewed by: Tom Henrik / Screenshots by: Tom Henrik / Uploaded by: Tom Henrik / Translated by: SvEn / share on facebook
 

User Reviews



Your Ad Here