Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Rampart

Rampart
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
918 kb
Compability:

 

Download




Hier kommt ein echter Arkade-Klassiker. Rampart ist eines der Spiele, die einst die Spielhallen auf der ganzen Welt gefüllt haben. Erstmals in den späten 80ern von Atari veröffentlicht, ist es eines jener seltenen Spiele, die sowohl simpel sind, als auch mit einem Wimpernschlag fesseln können. Ein anderer Ausdruck, der mir dazu einfällt, ist "pur“ ... Rampart ist Arkade pur!  

Das Spiel bietet sowohl Einzel-, als auch Mehrspielermodi. Im Einzelspieler geht es darum, eine Insel gegen angreifende Schiffe zu verteidigen. Nachdem man zu Beginn des Spiels die Farbe seiner Armee ausgewählt hat, sieht man eine Übersicht der Insel, die in verschiedene Regionen aufgeteilt ist. Diese Regionen müssen in beliebiger Reihenfolge verteidigt werden. Hat man sich für eine Region entschieden, zoomt die Übersicht auf eine Karte der jeweiligen Region und man wählt seine Heimatburg aus. Diese Burg wird dann mit Mauern umgeben und sobald man einige Kanonen aufgestellt hat, kommen auch schon die ersten Angreifer in Sicht.

Das Spiel selbst ist dann in zwei Phasen aufgeteilt. Die erste ist die Feuer-Phase. In dieser verfolgst du das einfache Ziel, so viele der angreifenden Schiffe wie möglich zu zerstören. Je besser deine Zielkünste sind, umso weniger Schaden werden deine eigenen Verteidigungsanlagen nehmen. Feuer und Zerstörung! Nach kurzer Zeit endet die erste Phase und die echte Herausforderung beginnt: die Bau-Phase. Hier musst du deine Festung reparieren und kannst versuchen, diese in sehr begrenzter Zeit auszubauen, indem du Tetris-artige Teile als Mauersegmente einsetzt. Diese können wie in Tetris gedreht werden und werden höchstwahrscheinlich nicht genau in die Lücken in deinen Mauern passen. Je größer das umschlossene Gebiet und je mehr Burgen sich darin befinden, umso mehr Punkte zum Kaufen von weiteren Kanonen bekommst du. Am Ende der Phase musst du zumindest eine Burg komplett mit Mauern umschlossen haben, ansonsten ist das Spiel verloren. Dann werden die neuen Kanonen aufgestellt und die nächste Feuer-Phase nicht ihren Lauf ... Dies alles mag sich nicht all zu spannend anhören, aber du wirst erstaunt sein, wie schnell dieses Spiel dich in seinen Bann zieht.

Die größte Stärke des Spiels liegt allerdings im Mehrspielermodus. Da Ramparts Herkunft die Spielhalle ist, kannst du dir sicher vorstellen, dass es sich hier eher um ein Partyspiel im Konsolenstil handelt, und es nicht so sehr als Einzelspieler PC-Version gedacht war. Du kämpfst hier nicht wie im Einzelspieler gegen unbekannte Schiffe, sondern gegen deine Freunde, die direkt neben dir vor demselben Computer sitzen. Jeder Spieler hat seine eigene Burg und darf seine Gegner nach eigenem Gutdünken zerstören. Diese Tatsache führt schnell zu bösem Blut und kann sogar einige blaue Flecken nach sich ziehen, je nach deinen Zielkünsten und denen deiner Freunde. Das ist fast verständlich, weil es der größte Spaß ist, seine besiegten Kumpel aufs Schafott zu schicken und ihnen den Kopf abzuschlagen (natürlich nur symbolisch).

Die Grafik des Spiels ist gut und funktionell, mehr nicht. Mehr ist aber auch nicht nötig. Der Sound ist recht gut und weist sogar einige Brocken Sprachausgabe auf. Und im Gegensatz zum Originalspiel bietet die PC-Version sogar die Möglichkeit mit drei Spielern gegeneinander anzutreten, was den Spaß im Versus-Modus nur erhöht. Der Nachteil ist, dass nur wenige PCs drei Joysticks oder Gamepads haben und sich die meisten Spieler daher vor einer Tastatur zusammenquetschen müssen. Immerhin können die Tasten frei belegt werden. Leider ist dies der einzige Vorteil im Vergleich zur Spielhallenversion und auch der Grund warum ich dieses Spiel nur mit einer mittelmäßigen 3 bewerten kann. Es schmerzt irgendwie, aber jeder, der das Original kennt, wird diese Entscheidung verstehen und das Spiel trotzdem herunterladen. Alle, die die Spielemaschine nicht kennen, sollten sich diese immer noch gute Umsetzung eines der großartigsten Arkadespiele aller Zeiten nicht entgehen lassen!


advertisment

Reviewed by: Chris / Screenshots by: Chris / Uploaded by: Chris / Translated by: Chris / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Historisch, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Historisch, Mittelalter,
perspective:


Your Ad Here