Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Protostar - War on the Frontier

Protostar - War on the Frontier
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
4715 kb
Compability:

 

Download






Die älteren Abandonia Mitglieder können sich sicherlich an die alten Starflight Spiele erinnern. Zweifellos werden diese Personen ein déjà vu Erlebnis haben, wenn sie Protostar downloaden. Das soll nicht heißen, das Protostar in irgendeinerweise langweilig oder eine Kopie ist. Ganz im Gegenteil.  

Protostar ist eines von Tsunami Medias besser bekannten Spielen. Seinerzeit ein Bestseller. Das Spiel gilt bei vielen Fans als Vorläufer vieler, vieler anderer populärer Spiele. Das Genre ist im allgemeinen als "Simulation" eingestuft, man könnte es aber auch unter "Action" und "Adventure" einordnen. Das Letztere erwähne ich, weil das vertraute "Point and Klick" Interface uns alle an die guten alten Lucas Arts Adventure erinnert. Wegen den gelegentlich auftauchenden Feuergefechten und den schnellen Reflexen, die man im Spiel benötigt, habe ich auch Ersteres Genre erwähnt. Aber das Spiel ist und bleibt im Grunde eine Raumschiffsimulation.  

Jetzt erst mal zur Handlung:

Die Situation ist überraschenderweise Komplex. Du bist in ferner Zukunft ein Komandant eines Sternenkreuzers. Du wirst von der Erde zu Hilfe gerufen, da die "Menschliche Allianz" von einer Alienrasse namens "Skeetch" angegriffen wird.  

Dein Auftrag ist es, mit anderen starken, aber feindlichen Alienrassen den Handel anzukurbeln und diese als Verbündete zu gewinnen. Denn wenn Du mit ihnen Handel treibst und dadurch ihr Militär benutzen kannst, wird es Dir vielleicht möglich sein eine bedeutende Kerbe in die große Flotte der Skeetch zu schlagen. Da die Skeetch sicherlich so einen wichtigen Führer des Militärs wie Du es bist angreifen würden, reist Du unter falschen Namen. Einige Gesellschaften vom Rande der Galaxis haben das Angebot, sich der Menschlichen Allianz anzuschließen, abgelehnt. Du reist im Name einer der größten Geselschaften, die Newfront. Weil diese Firma nicht mit den Menschen verbündet ist, werden die Skeetch Dich hoffentlich in Ruhe lassen.

Der Haken an der Sache ist, das Du die Newfront von Deinem Handelgewinn etwas abgeben must, damit Du weithin im Namen der Firma reisen darfst. Außerdem must Du regelmäsßig die Verteidigung der Erde unterstützen.

Zu Beginn des Spieles befindest Du Dich in einer großen Raumstation. Bevor Du Dein Schiff betretest, solltest Du mit den Einheimischen reden, um noch ein par Informationen zu sammeln. Mach Dir keine Sorgen bzgl. der Crewmitglieder; die wirst Du auf dem Weg dahin aufsammeln (Du must auch diese bezahlen. Es hat den anschein, das du im ganzem Spiel zahlen must und nicht verdienen). Im Schiff selber sind Anfangs die Kontrollen schwer zu bedienen bzw. verwirrend, aber nach einer Weile wirst Du mit den Kontrollen und Crew-Stationen vertraut sein. Auf diesem Schiff wirst Du eine Menge Zeit wärend des Spieles verbringen. Wie in einem Adventure reist Du in er Galaxies umher, immer den Beschreibungen nach, die Leute Dir gegeben haben. Auch wie in einem Adventure sprichst oder interagierst Du mit Personen über ein Auswahlmenü. Wenn Du Dich mit den Aliennationen unterhälts, solltest Du vorsichtig mit ihnen reden; denn Du willst sie ja nicht verägern sondern auf Deine Seite ziehen. Du handelst mit verschiedene Arten von Mineralien und Resourcen, die Du kaufen kannst. Wenn Du die, mit denen Du handelst in ihren Gefühlen verletzt oder beleidigst oder einfach nur wenn Dich die Skeetch angreifen, musst Du schon einen schnellen Finger am Abzug haben. Es gibt aber nicht viele solcher Stellen, wo Du nur stumpf ballern musst anstatt politisch korrekt zu sein.  

Commander: "Konnonier, klar zum Angriff. Feuer!"  
Kannonier: "Roger. Schiff wurde zerstört."
Das Spiel ist zwar ziemlich kompliziert, aber Du wirst schnell den Bogen raus haben. Ich könnte hier das zwar alles erklären, aber das würde zu lange dauern.
Wenn Du Hilfe brauchst, ein Handbuch und eine Komplettlösung liegen bei (schon wieder, wie für ein Adventure!).

Technische Infos:

Grafik: Angemessen. Die Pixel sind groß, aber ok. Denke, ich hab schon besseres gesehen.
Sound: Ohne DOSBox gibt's keinen.
Steuerung: Nervt gewöhnlich. Das Spiel wäre ein 5er Kandidat gewesen, wenn die Steuerung es nicht runtergezogen hätte.

Alles im allen:

Ist es grade so eine 4 geworden. Die Story und die Vielseitigkeit sind exelent, und die Interaktionen mit den Charakteren fühlt sie sehr authentisch an, wenn da nicht die furchtbare Steuerung wäre. Und Du wirst mit Sicherheit mindestens einmal in das Handbuch oder die Lösung schauen. Ich würde sagen, das ein Anfänger gut und gerne 2 Stunden braucht, um Spielspaß zu empfinden. Ich glaube, die meisten würden dem Spiel eine 3 geben, ich gabe ihm aber eine 4, weil man erst tief in das Spiel eintauchen muß, um es wirklich schätzen lernen zu können.

Kommentar:

Das Spiel läuft unter DOSBox sehr gut, deshalb würde ich diese Variante vorschlagen. Es läuft zwar auch unter WinXP, allerdings ohne Sound. Ihr könnt auch VDMSound versuchen, aber es wird die "Not enough memory" Meldung ausgeben. Wie gesagt, ich empfehle euch DOSBox.


advertisment

Reviewed by: Indignus IV / Screenshots by: Indignus IV / Uploaded by: Indignus IV / Translated by: Boothby / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Adventure
Theme:
Arkade, Futuristisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Futuristisch, Schußwaffen,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Futuristisch, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Cyberpunk, Science Fiction,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Cyberpunk, Science Fiction,
perspective:


Your Ad Here