Populous



Einführung

Habt ihr schonmal davon geträumt, ein Gott zu sein? Jeden noch so kleinen Teil der Welt nach euren Wünschen zu formen, von einer Masse Verehrer, die euren Befehlen gehorchen, umgeben und praktisch der „Allmächtige“ zu sein? Wenn ihr aus dieser Frage folgert (und das werden wohl die meisten von euch), dass dieses Spiel genau das bietet, habt ihr vollkommen recht! Es gibt nur einen Haken – der andere mächtige Gott hat irgendwie ein Problem damit und wird nicht einfach nur auf seiner Wolke sitzen bleiben und zusehen, wie ihr Spaß habt.  

Das Spiel
Populous ist das erste Spiel der gleichnamigen Viererserie. Als dieses Spiel veröffentlicht wurde erfreute es sich extremer Beliebtheit und viele sahen es als eines der ersten Echtzeitstrategie-Spiele an. Die Tatsache, dass es den Titel „Spiel des Jahres 1989“ erhielt, sagt schon einiges aus. Nachdem ihr das Spiel gestartet habt, kommt ihr in ein Menü, in dem ihr drei Auswahlmöglichkeiten habt: Tutorial, Conquest und Custom Game. Im Tutorial-Modus könnt ihr eure Fähigkeiten als Gott schulen, ohne dass ihr euer Mana füllen müsst. Conquest bietet die Gelegenheit, euren Gegner in verschiedenen Karte zu bekämpfen, in dem ihr eine nach der anderen spielt, und im Custom Game könnt ihr die Welt und ihre Landschaften selbst einstellen und auch die Rolle des Bösen übernehmen.

Spielverlauf
Das Hauptziel des Spiels ist, den anderen Gott und seine Anhänger zu besiegen, indem ihr euer Volk durch Erbauen von Siedlungen expandieren lasst. Dies geschieht, indem ihr Ebenen erobert. Je mehr Häuser und Anhänger ihr habt, desto mehr Mana (das kennen wir doch von irgendwoher?) bekommt ihr. Mana ist die Kraft eines Gottes, mit der ihr Katastrophen über die feindlichen Menschen und Gebäude einbrechen lassen könnt. Davon stehen euch einige zur Verfügung: Erdbeben, Fluten (erhöhen den Meeresspiegel), Vulkane, Armageddon, Sumpf (verschluckt alles) und Ritter (ein übermächtiger Kämpfer, der, wenn er erstmal dabei ist, das gegnerische Volk und seine Siedlungen vernichtet). Um eure göttlichen Kräfte abzurunden, habt ihr desweiteren noch die Fähigkeit, Land anzuheben oder abzusenken, und das nützt euch beim Erschaffen von Ebenen oder hilft, die Gebäude der Gegner zu schwächen.

Grafik und Sound
Für die damaligen Verhältnisse waren die Grafiken von Populous sehr gut, heute aber erscheinen sie uns verwöhnten Spielern eher schäbig. Wenigstens gibt es verschiedene Terrains (Schnee, Wüste, Grasland, Felsen, Lava) aber die Animationen der Figuren und Gebäude sind nicht besonders beeindruckend. Auch der Sound ist nicht sonderlich spektakulär und die Musik ist durch ihre Eintönigkeit recht nervig, daher werdet ihr sie wohl nach zehn Minuten ausschalten.

Bedienungoberfläche
Nun kommen wir zum wahrscheinlich schlechtesten Punkt im Spiel. Die Bedienungsoberfläche ist ziemlich schlecht, hauptsächlich wegen den ungeschickt platzierten Steuerungselementen, die den Spielbereich des Bildschirms einschränken, so dass man ständig scrollen muss. Das könnte viele der neuen Spieler abschrecken…und man kann es ihnen nicht einmal verübeln.

Kompatibilität und Steuerung
Ihr solltet DOSBox benutzen, wenn ihr das Spiel problemlos spielen wollt, mit VDMSound gibt es Schwierigkeiten mit der Geschwindigkeit. Eine der großen Stärken des Spiels ist seine Flexibilität in einigen Aspekten. Zum Beispiel bietet es einen Mehrspieler-Modus über ein Modem! Ja, ihr habt richtig gelesen, ihr könnt euch auf den Computer eures Freundes einwählen und ihm zeigen, wird der bessere Gott ist! Populous bietet außerdem eine Maussteuerung und zusätzlich könnt ihr noch bestimmte Hotkeys definieren. Dies fördert die Spielbarkeit ungemein und ermöglicht euch, schneller auf die Ereignisse auf dem Bildschirm zu reagieren.

Zusammenfassung und persönliche Meinung
Man kann nicht bestreiten, dass Populous ein wahrer Strategieklassiker ist, der Maßstäbe für viele der darauffolgenden Spiele gesetzt hat. Die traurige Frage ist jedoch, ob es immer noch so herausfordernd und interessant ist, wie vor 15 Jahren. Alte Fans, die es gespielt und geliebt haben, werden sich sicherlich wieder dazu hinreißen lassen, es wieder auszuprobieren, einfach der Nostalgie wegen, während neue Spieler, die eher an die gängigen 3D-Games gewöhnt sind, wohl nicht allzuviel damit anfangen und es schnell wieder löschen werden. Da ich zur ersten Art gehöre (besser gesagt zu den Jüngeren der ersten Art), empfehle ich es jedem Spieler, der wissen möchte, wie alles begann. Auch wenn ihr nicht sofort beeindruckt seid, solltet ihr ein bißchen Geduld haben, und dann werdet ihr feststellen, dass es eure Aufmerksamkeit zumindest eine Zeit lang fesseln wird. Immerhin ist es doch eine Herausforderung zu erfahren, wie es ist, ein Gott zu sein, oder?

Anmerkung zum Starten des Spiels
Im Populous-Archiv (das ihr natürlich erst herunterladen müsst) sind fünf Dateien enthalten, mit denen man das Spiel starten kann. Jede Datei bewirkt andere Grafik- und Sound-Qualitäten. Hier ist eine Liste, die euch das Ausprobieren erspart:

populous.exe (CGA-Grafik und interner PC-Lautsprecher) – benutzt niemals, und ich wiederhole – niemals - diese Startdatei, außer ihr seid lebensmüde oder wollt blind und taub werden.

popvga1.bat (VGA-Grafik und interner PC-Lautsprecher) – vermeidet besser den blöden PC-Lautsprecher.

popvga2.bat (VGA-Grafik und Tandy-Sound) – eine gute Kombination.

popvga3.bat (VGA-Grafik und Adlib-Sound) – meine bevorzugte Einstellung, da der Sound mit Adlib ein bißchen besser ist.

trans.exe die benötigt ihr nicht, um das Spiel zu starten, aber die Datei ist sehr nützlich, da sie euch ermöglicht, eure Standart-Tastaturbefehle so zu konfigurieren, wie ihr sie benötigt.


Reviewed by: Dino Download Populous | Abandonia

Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Populous


User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy, Historisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Verwalterisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
perspective:
Vogelperspektive,
 
genre:
Strategie
Theme:
Historisch, Mittelalter,
perspective:
 
genre:
Action
Theme:
Historisch, Mittelalter,
perspective:


Your Ad Here