Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Frontier - First Encounters

Frontier - First Encounters
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
2430 kb
Compability:

 

Download




Elite 3: First Encounters   

Im Augenblick ist Elite 3 der letzte Teil der Serie. Elite 4 ist in Planung, allerdings sieht es nicht so aus, als würde es in nächster Zeit erscheinen. Wie in den vorherigen Teilen übernehmt ihr die Rolle eines Piloten, der sich bis auf den Eliterang hocharbeiten möchte.

Ihr beginnt mit einem guten Kampfschiff mit installiertem Autopiloten. Von hier an könnt ihr selber über euer Schicksal bestimmen. Zum Beispiel könnt ihr Händler werden um viel Geld zu verdienen, bis ihr euch riesige Frachtschiffe leisten könnt. Der Handel bringt im Spiel den größten Profit – besonders der illegale (mit Waffen, Drogen, Alkohol, …).

Außer Händler könnt ihr auch galaktischer Taxifahrer werden und Leute zu ihren Wunschorten fliegen. Das kann auch profitabel sein, aber es ist meisten ein Haken an den guten Angeboten. Also denkt daran die notwendigen Fragen zu stellen.  

Auch eine Karriere im Minengeschäft ist möglich. Hierfür benötigt ihr spezielle Laser und Minenmaschinen, die in Handarbeit auf dem Planeten gefertigt werden. Ihr könnt verschiedene Erze abbauen und diese an den Höchstbietenden verkaufen.

Das Spiel bietet noch drei weitere Karrieren, die blutiger sind als die anderen. Ihr könnt in die Rolle eines Piraten schlüpfen, der Schiffe angreift, ihre Fracht raubt und sie verkauft. Eine weitere ist die des Auftragskillers, der für hohe Beträge Leute aus dem Weg räumt. Das kann profitabel sein, ist aber auch sehr gefährlich. Die letzte ist eine Militärkarriere in der ihr leicht ausgerüstete und wendige Schiffe steuern könnt. So viel Spaß es auch macht die Schiffe zu fliegen, so schwer ist diese Karriere auch, da sie nicht sonderlich viel Geld bringt und sehr gefährlich ist. Diese Schiffe sind so klein, dass es sehr schwierig ist eines mit genügend Platz für einen Schild zu finden.
Die Grafik ist gut (benutzt die Außenkamera um euch spektakuläre Szenen anzuschauen), Die Musik besteht aus tollen Midi Klassikern, die Soundeffekte sind gut (könnten manchmal besser sein), die Zeitkompression ebenfalls, und das Beste am Spiel schienen die Zeitungen zu sein, die von ernsthaft politischen und wissenschaftlichen bis hin zu Revolver- und Boulevardblättern variieren. Das Spiel hat allerdings auch zwei Schwachstellen. Es mangelt an einer guten Story – Das Imperium und die Föderation scheinen im Krieg zu liegen, aber als Händler werdet ihr es kaum bemerken. Vielleicht wird es in der Militärkarriere klarer, aber ich persönlich bin diesen Weg nie gegangen. Die zweite Schwachstelle ist das realistische Flugverhalten, das manchmal einfach zu realistisch ist, zusammen mit der unrealistischen Art die Schiffe auszurüsten. Große Schiffe können viele Schildgeneratoren tragen, was sie nahezu unzerstörbar macht, während kleine Schiffe zu schnell zerstört werden (so ist es schwer Pirat zu spielen).  

Fehler die ich gefunden habe: Große Schiffe können stecken bleiben, wenn man per Autopilot in kleine Weltraumstationen fliegt. Auch die Handelsschiffsmodelle haben Fehler. Man kann nicht immer feuern (die Geschosse treffen oft eure eigene Außenhülle), beim zweiten (Griffin Trader) ist die Außenhülle im Weg wenn ihr das Lasergeschütz abfeuert. Das bedeutet wenn ihr nach hinten schießt, trefft ihr euer eigens Schiff und könnt es zerstören.  

Neben diesen Fehlern ist es ein gutes Spiel, besonders für Leute die gerne erkunden und sehen möchten, wie es wäre durch das Weltall zu reisen. Es hat auch ein nettes Intro. Doch wegen der lahmen Story und den Schwachstellen und Fehlern gebe ich ihm drei Punkte. (In der Hoffnung, dass ich ihm, wenn Elite 4 endlich herauskommt und 5 geben könnte)   

Ihr könnt euren eigenen Ordner für die Spielstände wählen. Ich hätte meine beigefügt, aber ich habe sie gelöscht.

Ich habe auch eine S/W Anleitung hinterlegt, aber sie ist immer noch 1,8MB groß. 56K Surfer sollten die HTML Online Version nutzen (s. u.)

Mehr Infos und Hilfe zum Spiel:
http://fly.to/ffe-manual (HTML manual)
http://homepages.ihug.co.nz/~kelpi/kelpie/

Installationshinweis: Das Spiel benötigt EMS Speicher. Wenn ihr „firstenc“ eingebt wird ein Bildschirm erscheinen. Drückt hier „Y“. Das Spiel wird scheinbar abstürzen. Gebt einfach nochmal “firstenc” ein und drückt nochmals “Y”. Danach sollte das Spiel starten. 


advertisment

Reviewed by: gregor / Screenshots by: gregor / Uploaded by: gregor / Translated by: PaulAtreides / share on facebook
 

User Reviews



Your Ad Here