Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Alone in the Dark

Alone in the Dark
 
Producer:
Publisher:
Year:
Keywords:
Size:
83892 kb
Compability:

 

Buy it




Alone in the Dark ist ein unheimliches und grusliges Spiel. Die Geschichte basiert auf den Werken von H.P. Lovecraft. Um ehrlich zu sein, ich hab es nie durchgespielt, da es mich meist zu Tode erschreckt hat. Ich hatte einfach nicht die Nerven es zu spielen. Vielleicht kommt einem das heute komisch vor, aber schließe dich einmal in einem dunklen Raum ein, drehe die Lautstärke hoch und du wirst sehen, was ich meine.

Die Einleitung übermittelt genau die richtige Atmosphäre, die mit dem Verlauf des Spiels kontinuierlich besser zur Geltung kommt. Die Geschichte spielt sich in einem verfluchten Haus ab. Der Hausherr Jeremy Hartwood ist darin gestorben (möglicherweise durch Selbstmord) und es ist deine Aufgabe herauszufinden, was wirklich passiert ist. Anfangs hat man die Wahl zwischen zwei spielbaren Charakteren, Emily Hartwood, Jeremy’s Nichte oder Edward Carnby, ein Privatdetektiv. Die Charaktere durchleben die selbe Geschichte und ihre Fähigkeiten sind ebenfalls identisch, es ist also reine Geschmackssache wen man auswählt. 

Das Abenteuer beginnt auf dem Dachboden des Hauses, da dort angeblich in einem Klavier wichtige Dokumente versteckt ein sollen. Das Spiel enthält sowohl Elemente aus Abenteuer- als auch aus Action-Spielen. Von der ersten Minute an wird man von Monstern durchs Haus gejagt. Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad sind es mehr oder weniger, aber in jedem Fall wird man einiges zu tun haben. Dadurch hat man nie viel Zeit um seine nächsten Schritte genau zu planen. Anfangs muss man sich noch mit seinen Fäusten wehren aber mit der Zeit bekommt man einige Schusswaffen und auch ein Schwert. Während man sich gegen die Monster verteidigt, sollte man nicht auf seinen eigentlichen Auftrag vergessen, das Lösen eines Mordfalles.

Man kann sich schon vorstellen, dass dieses Spiel Non-Stop Aktion sowohl für Gehirn als auch für Finger bietet. Exzellente Geschichte und Spielbarkeit ist aber bei weitem noch nicht alles, was dieses Spiel zu bieten hat. AITD ist eines der ersten Spiele, die bereits richtige dreidimensionale Grafiken zu bieten hatten, und es lief sogar auf einem x386 flüssig. Die wurde durch wunderschöne gemalte Hintergründe ermöglicht, mit weniger schönen Polygon Charakteren, die sich darin bewegten. Ein Kompromiss, der 1992 nötig war, und damals atemberaubend war. Sieht man sich die Screenshots an, würde man mindestens an einen 486er denken. Ich möchte hier langsam zu einem Ende finden, und schlussendlich noch den Sound zur Geltung bringen. Die Geräuschkulisse ist äußerst stimmungsvoll und wird des Öfteren eine Gänsehaut erzeugen. Genug gesagt! Wenn du bist jetzt nicht überzeugt bist, wirst du es nie sein. Selbstverständlich 5 Punkte und eine klare Empfehlung.


advertisment

Reviewed by: Kosta / Screenshots by: red_avatar / Uploaded by: Geezer / Translated by: Fenris / share on facebook
 

User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Action
Theme:
perspective:
Isometrisch,
 
genre:
Adventure
Theme:
Geheimnisvoll, Horror,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Horror,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Geheimnisvoll, Horror,
perspective:
 
genre:
Adventure
Theme:
Fantasy, Geheimnisvoll,
perspective:
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here