Settlers, The



The Settlers, auch bekannt als Serf City: Life is Feudal, ist ein Spiel, in dem es um die Besiedlung von Ländereien und deren Erweiterung durch Eroberung geht. Aber der Schwerpunkt liegt eher auf dem Aufbau eures Reiches, als auf Eroberungen.

Zu Beginn des Spiels müsst ihr zuerst euren Palast festlegen. Dies ist der erste Schritt für die Besiedlung der Karte. Der Palast dient euch als Lagerstätte und als Zuflucht für eure Untertanen. Um euch den Anfang zu erleichtern, ist eine begrenzte Menge an Rohstoffen bereits innerhalb der Palastmauern gelagert. Als nächstes müsst ihr euch um grundlegende Rohstoffe, wie Steine oder Holz kümmern. Eine weitere, sehr wichtige Ressource ist Nahrung. Ihr braucht sie, um eure Soldaten und Minenarbeiter zu versorgen. Eine allgemeine Regel ist, je mehr ihr anbaut, desto mehr Rohstoffe benötigt ihr. Aber das Spiel verlangt euch weit mehr ab, als nur Rohstoffe abzubauen. Es gibt beispielsweise die Option, die Reihenfolge der Gegenstandsverteilung festzulegen, womit ihr bestimmt, in welcher Abfolge eure Güter verteilt werden. Aber es wäre langweilig, euer Reich zu erweitern, indem ihr nur Holz und Steine sammelt…Jedoch habe ich ja bereits angedeutet, dass dieses Spiel mehr bietet: Erweiterung durch Eroberung. Und wie macht man das? Indem ihr militärische Einrichtungen in der Nähe eurer Grenzen errichtet! Je näher diese Gebäude an der Grenze gebaut werden, desto größer ist der Landzuwachs, nachdem eure Soldaten dort ihre Präsenz zeigen. Während ihr euch ausbreitet, werdet ihr auch kämpfen müssen. Dazu setzt ihr eure Soldaten ein, die durch den Bau militärischer Gebäude rekrutiert werden. Dazu stehen euch eure Bauern zu Verfügung (oder Arbeiter, wie sie in diesem Spiel heißen). Je mehr ihr rekrutiert, desto kleiner wird euer Waffenvorrat eurer Burgen. Wenn es keine mehr gibt, bekommt ihr auch keine weiteren Soldaten. Ihr müsst beim Schmied erst neue Waffen herstellen lassen, um neue Soldaten zu erhalten. Um eine qualitativ gute Armee heranzubilden, müsst ihr eure Leute mit Nahrung versorgen und sie bezahlen. Durch das Geld ermöglicht ihr ihnen das Training, damit sie bessere und furchteinflössende Tötungsmaschinen werden.  

Die Grafik ist sehr schön und es gibt einen tollen Introfilm! Der Sound ist nichts besonderes. Eine tolle Eigenschaft des Spiels ist die „Doppelmaus-Option“ durch die ihr zu zweit an einem Computer spielen könnt. Die anderen Spielmodi sind Kampagne, Einzelspielerkampf, Zweispielerkampf, Tutorial und ein Demo. Ihr könnt gegen bis zu drei Computergegner spielen. Außerdem könnt ihr auch die Kartengröße einstellen, indem ihr eine Zahl zwischen 1 und 8 wählt. Aber aufpassen, je größer die Karte ist, desto mehr RAM-Speicher braucht ihr. Also benötigt ihr für, zum Beispiel, eine Karte der Größe 8 auch 8mb Speicher. Das sollte jedoch heutzutage kein Problem darstellen.

Zum Abschluss möchte ich noch zum Ausdruck bringen, das dieses Spiel einfach großartig ist, und es die Note 5 voll und ganz verdient, auch wenn das Kampfsystem irgendwie lächerlich ist (aber darauf will ich nicht weiter eingehen, da dies ein Bericht und keine Komplettlösung ist…wenn ihr wissen wollt, was ich meine, müsst ihr das Spiel schon herunterladen).  

The Settlers benutzt für die Darstellung die isometrische Perspektive. Das bedeutet, daß das Spielfeld technisch gesehen zweidimensional ist, aber durch die Isometrie dreidimensional wirkt. Andere, modernere Spiele, die diese Perspektive benutzen sind unter anderem: Red Alert (2000), Arcanum: Of Steelworks & Magick Obscura (2001), und sogar Neverwinter Nights (2002), sowie viele andere.

- unter Windows kommt kein Sound. Am besten, ihr spielt das Game im Dos-Modus oder mit Dosbox.
- wenn ihr das Spiel mit „settlers“ oder „quickn“ startet, könnt ihr den SVGA-Modus nicht aktivieren. Wenn ihr aber diesen Modus nutzen wollt, müsst ihr folgende Dateien anwählen: „settlern“ oder „quick“.

Wenn ihr andere Probleme mit dem Spiel habt, dann lest euch die readme-Datei durch oder fragt im Forum nach!


Reviewed by: Omuletzu Download Settlers, The | Abandonia

Dear Abandonia visitors: We are a small team that runs one of the largest DOS Games websites in the world. We have only 3 members of staff, but serve 450,000 users and have outgoing costs like any other top site for example: our servers, power, rent, programs, and staff. Abandonia is something special. It is a library of old games for you to download. It is like an old gaming arcade with all the old games in their original format. Abandonia is a place where you can find great old games and have fun four hours and years. To protect our independence, we are dependent of our friends using the site. We run on donations averaging around 6 USD (5 Euro). If everyone reading this gave the price of a cup of coffee, our fundraiser would be made easier. If Abandonia is useful to you, take one minute to keep it online for another year. Please help us forget fundraising and get back to Abandonia.

When Abandonia was founded it was to collect and present all old games where the copyright protection had been abandoned, hence the term ’abandonware’ and the site name Abandonia.com. We are still doing our best to keep the site open and free and will appreciate your support to help it stay that way.

‐ Thank you from the Abandonia Team

We are trying to make it easy for people in every country to donate. Please let us know how we could make it easier for you.

Please give whatever you can to help us.

Amount: Currancy:

or
Sprache auswählen!
German
password:
not a member yet? register here! forgot your password? reset here!

Download Settlers, The


User Reviews

If you like this game, you will also like

 
genre:
Simulationen
Theme:
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Verwalterisch,
perspective:
 
genre:
Strategie
Theme:
Fantasy,
perspective:
LeoVegas Mobil Casino


Your Ad Here